Erkrankungen des Körpers 


Sommer 1975

Der letzte auf der Schippe war wahrscheinlich einer von denen die von der Verwandtschaft 

aus dem Westen Lebensmittelpakete bezogen!

Diese Leute wurden häufiger krank und dick, wie wir Ossis fast alle nach der Wende!

Mir wurde immer von der Schokolade schlecht und ich bekam Kopfschmerzen!

Marx sei Dank konnten mich die Wessis schon damals nicht leiden und wir bekamen häufig 

nur Weihnachten ein winziges Päckchen, das hat uns gerettet!

Weiß ich aber erst heute!

Denn Erkrankungen in körperliche und seelische einzuteilen und sie streng voneinander zu trennen, entspricht schon lange nicht mehr dem Stand der Wissenschaft.Es gibt offenbar keine Störung, die nicht mehrere Ursachen hat und eine ganze Kette von Reaktionen hervorruft! Durch meine Analysen habe ich herausgefunden, dass nicht wie, 

Shigeo Haruyama schreibt:

 "Die wahre Gesundheit beginnt im Kopf",

sondern, wie wir in der DDR sagten :" Das Arschloch ist immer der Boss"  und wie ich sage: "Die wahre Gesundheit beginnt im Darm" Der Darm verdient unsere besondere Aufmerksamkeit, ihn müssen wir mit guter Nahrung  und Ballaststoffen versorgen, damit er, wie unser Auto das Super plus verlangt, lange lebt. Er arbeitet Gehirn ähnlich, gemeinsam mit der Leber, als biochemische Fabrik. 

( Gehirn-Nr. 2 ) 

Wer liefert denn dem Körper die essentiellen Aminosäuren Leuzin, Isoleuzin, Methionin,  

Valin, Threonin, u.s.w. und die Vitamine wie z.B. des B-Komplexes?, wenn nicht der Darm!

Ohne diese Aminosäuren und Vitamine, keine Organfunktionen, keine Hirnfunktion, 

Muskelfunktionen, Zellerneuerung, u.s.w.. 

Ich dachte Ihr wollt keinen Sozialismus oder Kommunismus?

Im Darm existiert er schon bei fast 80 % aller Menschen.  

(Mangel-(wirtschaft)ernährung) 

Wenn Sie aufmerksam die Ursachen der organischen Erkrankungen studieren, dann  

werden Sie feststellen hier ist noch Neuland.

Weil der Ernährung bisher so wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird, nehmen  

unter anderem auch die körperlichen Erkrankungen in erschreckendem Maße zu.

Hektik, Stress, Alkohol, Drogen geben den Organen und dem Gehirn dann den Rest.  

Auf einen neuen Gedanken haben mich Dr. Paul C.Bragg und seine Tochter  

Dr. Patricia Bragg gebracht, sie sprechen, dass man durch jahrelanges Trinken

von anorganischen Mineralien im Trinkwasser regelrecht zum Fossil wird.  

( Hartes Wasser und auch weiches Wasser)  

 Diese Sache werde ich Euch gesondert aufbereiten!

Das Mineralwasser Volvic hat nur 130 Partikel/Liter im Gegensatz zum normalen Trinkwasser 

z.B. Berlin bis zu 700 Partikel/Liter.

Dr. Schnitzer schreibt, dass die Leute die die Volvic-Quelle täglich nutzen ca. 30 Jahre länger 

leben als der Rest der Franzosen.  

Ich werde ich für Erkrankungen des Körpers, wie Muskelschwund, Hautprobleme, 

Leberprobleme, Gallenblase, Darmerkrankungen o.ä.,

Leuzin-, Isoleuzin-Menus

Lysin-Menus

Methionin-Menus

Valin-Menus

Threonin-Menus 

zusammenstellen, die alle Bestandteile, wie Aminosäuren, Vitamine, Mineralien, 

Spurenelemente, Harnsäurewerte, Energiegehalt tabellarisch in Form einer Exceltabelle  

hier einfügen werde.

Diese Tabellen könnt Ihr individuell mit Hilfe von GU-Tabellen ergänzen oder neu erstellen.  


Resumé:

Für die heutigen grauenhaften Massenerkrankungen ist eine der Hauptursachen, 

die hohe Wachstumshormon haltige und fördernde tierisches Proteinhaltige 

Zivilisationskost, die den IGF-1-Spiegel auf überwiegend  bei 

Diabetes            >> 99 nl/ml Blut

und bei Krebs >> 158 ng/ml Blut bringt!


Das heißt nach der Pubertät IGF-!<<< 100 nl/ml Blut und das erreicht NUR ein Vegetarier, oder Veganer!!!


Dadurch, das in den tierischen Produkten die Proteinmenge dreifach gegenüber den 

pflanzlichen Lebensmitteln ist und speziell, die Aminosäure Arginin, die nach dem 

Kindesalter nicht mehr notwendig ist essentiell zuzuführen, bildet sich beim Erwachsen

dass dadurch übermäßig Wachstumshormone an der Leber andocken und sich das für 

der Knochenwachstum notwendige Wachstumsfaktor IGF-1 und das für das 

Zellwachstum notwendige Enzym mTOR.

Tja der Wachstumsprozess ist jedoch nach der Pubertät 

(etwa mit 25 Jahren) abgeschlossen, die Epiphysenfugen der Knochen sind geschlossen

und die Organe haben auch ihre richtige und endliche Größe erreicht, was nun?

Also der Mensch geht erst einmal in die Breite und das nicht zu knapp!

Haut und die Innenhäute der Organe und Blutgefäße werden fest wie eine Bayrische 

Lederhose, aus Kuhhaut!

Die Menschen bekommen Herzbeklemmung, die Blase ist nicht mehr so dehnbar auch 

der Magen nicht, jedoch das Schlimmste die Blutgefäße werden steinhart und nicht 

elastisch, was eine der Ursachen von Bluthochdruck wird!

Der Krebs hat hier ein Eldorado an Nahrung, Krebszellen wachsen mit erhöhten

IGF-1-Werten und mTor rasant.

Das ist ein Grund warum man bestimmte Sorten von Krebs, mit pflanzlicher Rohkost, 

aushungern kann!

Bitte, bitte beachtet das, das ist die wichtigste Regel, die ich nach 2 Jahren 

systematischer Analytik gefunden und durch den Israelischen 

Professor Svi Laron und den Kalifornischen Professor Valter Longo 

heraus gefunden und bewiesen wurden!


Schaut unter:

- Laron Syndrom, siehe Erkrankungen des Erbgutes

- Akromegalie, siehe Erkrankungen des Erbgutes

- Langlebigkeit