5.03.1976





Vorwort:

Angeregt durch die zwei Bücher des Ernährungsrevolutionärs John Robbins,

Food Revolution Ernährung für ein neues Jahrtausend, dessen Vater der größte 

Speiseeishersteller in den USA  und der Welt, "Baskin Robbins" war und der erkannt hat das 

dies der falsche Weg ist und deshalb sich aus dieser Welt als völliger Selbstversorger 

zurückgezogen hatte, habe ich  beschlossen eine kleine symbolische Ernährungsrevolution 

in Form dieses, o.g. Handbuches durchzuführen.   

Wir, das einfache Volk, haben nicht die Möglichkeit uns aus dem Alltag zurückzuziehen  

und als Alleinversorger fehlen uns die Mittel und den meisten auch die Kenntnisse und dem 

überwiegenden Teil auch der Wille.

Wenn man sich aber bewusst wird was, hier schleichend für die meisten unmerklich hinter 

unserem Rücken abläuft, da würden vielen die Haare zu Berge stehen und vielleicht doch ein 

wenig Bewusstsein wachsen.

Man kann derzeit noch mit ein wenig Mühe auch konventionelle Gemüse, Obst, Getreide

Nüsse, Pilze u.s.w. zu gesunden Menus zusammenstellen.

Es ist zwar eine höhere Pestizid Belastung gegeben, aber viel gefährlicher sind die industriell 

verarbeiten genmanipulierten und bestrahlten Lebensmittel.

Weiterhin sind sämtliche Zusatzstoffe , wie Trennmittel, künstliche Aromen, Farbstoffe,

Geschmacksverstärker, künstliche Süßstoffe u.s.w. unbedingt zu meiden.

( Warum, das könnt Ihr auf meiner Seite nachlesen, unter "Industrienahrung-Heute") 

 

Da Stevia jetzt auch zu einem weißen Pulver raffiniert wurde, würde ich es nicht nehmen,  

nur die getrockneten oder frischen Blätter sind ein gesunder Süßstoff.

Denn das gesamte Zuckerrohr und die Zuckerrübe sind eigentlich auch gesund! 


Es soll eine vereinfachte Form meiner Internetseite werden, wo aber der weiter Interessierte 

direkt Anschluss und Erläuterung auf meiner Seite finden wird.


Ich fasse nochmals kurz meine Beweggründe zusammen:

 - Mit industriell verarbeiteten Lebensmittel werden wichtige Körperteile, wie  

   Darm und Hirn zum Teil ausgeschaltet und es kommt langfristig zu Krebs,  

   Demenz oder DNA-Schäden!

 

- Genmanipulierte Lebensmittel, haben einen für den Körper nicht mehr

  identifizierbaren Gencode und werden deshalb fehl verstoffwechselt, was zu  

  Krebs führen kann, zumindest verstärktes Auftreten von Allergien.

 

- Bestrahlte und durch die Mikrowelle behandelte Lebensmittel sind vom Körper   

  ebenfalls nicht mehr identifizierbar und werden zum Teil fehl verstoffwechselt.

 

- Fleisch verarbeitet der Körper nur zu 52 %, Rest ist Abfall, den er entsorgen muss!

  Es enthält auch die nicht essentiellen Aminosäuren, die der Körper eigentlich  

  selbst bilden soll!

  Weiterhin sind beim Fleisch die essentiellen Aminosäuren nicht so gleichmäßig   

  verteilt verteilt wie in der Pflanze, d. h. isst man Muskelfleisch ist dort überwiegend  

  Leuzin und Isoleuzin in sehr großer Menge, d.h. ein Vielfaches mehr als der Körper

  benötigt enthalten und man nimmt an den Stellen wo das Fleisch vom Tier stammt  

  unverhältnismäßig zu.

  Man müsste schon das Tier komplett essen, wie die Katze die Maus um alle  

  notwendigen Ernährungsbestandteile zu erhalten.

  Man hat zur Römerzeit z.B. Hühner nicht ausgenommen sondern komplett   

  verarbeitet.

 

  Fleisch hat keine Ballaststoffe->Dickdarmkrebs langfristig vorprogrammiert!!! 

 

  Aber trotz alledem wird beim Fleisch nur 52 % gebraucht-> Rest Abfall!!! 

  Das Wichtigste:"Es muss erst unter erheblichem Energieverlust recyclt werden!!!

 

  Fleisch hat ein Gedächtnis in Form der Stress-Hormone die all das Leid was dem 

  Tier   widerfahren gespeichert haben. Das erlebt der der es isst zum zweiten Mal 

   und viele landen irgendwann in der Psychiatrie und wissen gar nicht warum!

  

   Weiterhin enthält Fleisch die Arachidonsäure, die man im Gegensatz zur gebildeten 

   Harnsäure schwer wieder los wird. Diese ist es die hauptsächlich die Gelenke zerstört

   und zu Arthritis führt! wenn man konsequent auf tierische Produkte verzichtet, dann

   verschwinden aber auch diese Beschwerden langfristig!

  


  
- Vegetarische Kost hat nur die essentiellen Aminosäuren, die der Körper   

    benötigt  um alle Prozesse aller Organe in Gang zu setzen und dann unter  

   anderem   auch die nicht essentiellen  Aminosäuren zu bilden und wird  

   darum zu 95% verwertet!

   Das heißt hier entsteht nur max. 5 % Abfall im Körper.


 - Es ist sehr wichtig, das man Nahrung zu sich nimmt, die etwa zu 70 % aus  

    strukturiertem Wasser und aus 30 % festen Stoffen, wie unser menschlicher

    Körper besteht, dann sind im Körper die optimalen Stoffwechselprozesse  

    gewährleistet.  

 

 Ein weiterer Vorteil, der Krebs muss lange bei einem Veganer oder auch

 zum Teil beim Vegetarier suchen um sich zu ernähren! 

Ich habe auf meiner Seite den täglichen Bedarf an essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen analytisch zusammengetragen und daraus einen  

Vorschlag zu einer Segmentküche erarbeitet.

 

Das werde ich hier einfließen lassen und insofern verfeinern, das ich den Bedarf von Kindern, Erwachsenen und Senioren nochmals etwas genauer differenziere.

 

Ich werde der Einfachheit halber fertige Menus kreieren, die den jeweiligen Anforderungen entsprechen und so das keiner erst rechnen und  zusammenstellen muss. 

 

Wichtige Grundsätze nochmals erwähnt: 

Wenn man den Begriff Lebensmittel analysiert, dann steckt in dem Begriff das Wort 

 

"Leben".

 Das bedeutet,das was wir täglich zu uns nehmen,sollte noch leben und damit Leben spenden.

 Das bedeutet:

 - Frisches Gemüse, Kartoffeln , Topiambur 

- Keimfähiges Getreide, Reis ebenso Kartoffeln wie schon oben genannt 

- Keimfähige Bohnen, Linsen, Erbsen, Nüsse

- Frische Keime und Sprossen  

- Vollkornbrot und Vollkornbrötchen ( Wenig, weil die nicht mehr leben!) ,

Man kann wie die Asiaten in der WOK-Pfanne recht gesunde Gerichte zaubern, aber nur

wenn folgende Kriterien eingehalten werden sollten:

 

- Kein Glutamat oder sonstige Würzmischungen verwenden 

- Reines Meer-oder Steinsalz und Pfeffer verwenden

- Kaltgepresste Öle verwenden 

- Keinen geschälten Reis verwenden!  

- Keine gehärteten Fette verwenden!  

- Kohlehydrate und auch Proteine nicht über 120° erhitzen-> Acrylamid o.ä.

- Auch Aminosäuren, wie das für die Zellneubildung wichtige Lysin, werden durch backen,  

  frittieren oder braten> 120° zum Teil zerstört oder wie beim Lysin in eine für den  

  Körper schädliche Verbindung verwandelt(Leichengift)!

 

Sämtliche Gerichte aus Kochbücher sollten vollständig nach meinen vorgeschlagenen Tabellen berechnet werden, denn der derzeitige Brennwert sagt nichts aus über den Gesamtnutzen des Gerichtes für den menschlichen Organismus!

 Wenn Ihr die von der Oma oder Mama vererbten Kochbücher weiter verwenden wollt, dann  versucht alle tierischen  Produkte, wie Butter, Milch, Eier, Fleisch gegen pflanzliche, wie  Olivenöl, Soja-, Mandel, Reis-, oder Hafermilch,  Auberginen, mit Koriander, Salz und  Pfeffer geschickt abgeschmeckt auszutauschen!

 Ich habe da schon sehr viele Gerichte gefunden, oder selbst kreiert, die ich nach und nach  hier einfließen lasse!

 Es wird Euren von der Natur so wundervoll und einzigartig geschaffenen Körper bis

 ins hohe Alter geistig und körperlich vital halten!


 
Der Tierschutz erübrigt sich, denn in dem Ihr die Tiere und deren Produkte nicht mehr esst,

 schützt Ihr die Tiere automatisch und das was Ihr esst wird den Haustieren auch bekommen  

 und die Katzen lasst  wieder Mäuse oder Vögel fangen, denn die Natur reguliert sich allein!

Hypothese der Beinflußbarkeit des Körpers

An meiner eigenen körperlichen Entwicklung habe ich festgestellt über die Ernährung kann man seine körperliche und seelische Entwicklung wie folgt beeinflussen:

Künstlerische Fähigkeiten

Forscher und Entwickler

Angestellter in verschiedensten Funktionen

Arbeiter und Bauer körperliche und seelische Fähigkeiten

 

Wenn man bei seinem Kind oder später bei sich diese o.g. Fähigkeiten oder Neigungen feststellt, dann können die Eltern, oder man selbst durch gezielte Ernährungsumstellung, sowohl die geistigen oder körperlichen Fähigkeiten verbessern.

 

Der Körper reagiert prompt.

Es gehört natürlich weiterhin dazu z.B. beim Künstler oder dem Entwickler die Fähigkeit  

durch Meditation, Seelenliebe zu der Tätigkeit, aber auch Extremüberbeanspruchung der

linken Gehirnhälfte, wie im Gehirn der Zukunft beschrieben, die rechte Gehirnhälfte zu 

öffnen und Wissen außerhalb des Bewussten abzurufen.

Für einen Künstler oder Entwickler ist es wichtig nahe am paranoiden Bereich zu 

arbeiten, d.h. Dopaminüberschuss im Körper ist wichtig und das erreicht man durch 

Phenylanalin reiche Kost.

Natürlich benötigt man auch Tryptophan für den Glückszustand durch Serotoninbildung, aber 

wahrscheinlich ist bei den Künstlern und Geistes Schaffenden der Endorphinrausch wichtiger.

Ein Mensch, z.B. ein Sportler oder Schwerstarbeiter, benötigt viel Leuzin und Isoleuzin für die 

Muskel Erhaltung, oder Bildung in der Jugend.

Immer stellt sich die essentielle Aminosäure die für Glückszustände d.h. die 

Seorotoninbildung, das Tryptophan, hinten an, wenn die anderen verbleibenden 7-10 

essentiellen Aminosäuren durch Fleischgenuss, oder den Genuss anderer tierischer Produkte 

unverhältnismäßig hoch gegenüber dem Tryptophan vorliegen.

Das kann zu Seelen Tiefs oder Lustlosigkeit führen.

Der Angestellte braucht sehr viel Seelenstärke, deshalb ist immer das Tryptophan und die 

gesamte Reihe der B-Bitamine, Zink, Magnesium, Eisen und Vitamin C wichtig, weil die 

durch den häufigen nervlichen Stress dem der Angestellte ausgesetzt sehr schnell diese 

Mikronährstoffe aufgebraucht sind und nachgetankt werden müssen.

Auch bei den verschiedensten seelischen und körperlichen Erkrankungen leidet der Körper an

 einem Mangel oder Ungleichgewicht der Aminosäuren Tryptophan und Phenylanalin.

Wenn es um die seelischen Erkrankungen der Künstler und sonstigen Geistes Schaffenden geht, da ist das noch komplizierter, weil die Endorphin Bildung sehr kompliziert ist, da Endorphine aus Molekülketten an Aminosäuren von über 30 an der Zahl gebildet werden.


Zu der Bildung von Endorphinen , sowie auch der anderen Botenstoffe, darf kein Bestandteil fehlen, oder denaturiert sein, weil ansonsten die Signalstärke des Botenstoffes zu schwach und das gesamte Feedback System des Körpers über Jahre aus dem Gleis läuft, und das erkennt kaum ein Arzt, Psychiater, oder Endokrinologe, weil diese sich alle zu Descartes-Spezialisten entwickelt haben und den Systemzusammenhang kaum noch überblicken!


Den kannst Du Dir dann selbst teuer bezahlt, vom Heilpraktiker, Kinesiologen, Osteopathen, 

Orthomolekularmediziner, TCM, oder Ayurveda-Spezialisten holen, aber das bezahlt

natürlich die Krankenkasse nicht, denn der Patient könnte ja gesund werden und 

dann verdienen alle die überflüssigen Beamten, Ärzte und vor allem die Pharmaindustrie

nichts mehr. So ein Mist!, aber die wissen genau etwa 60,00 €/Stunde, plus Medizin,

das kann sich kaum einer leisten und so bleibt alles schön beim Alten!

Wenn man hier tote Nahrung zu sich nimmt, da sind langfristige Schäden, speziell 

am Gehirn, vorprogrammiert. Der Körper geht allerdings zuerst kaputt, weil der Darm das

Gehirn immer bevorzugt mit Glukose und anderen Nährstoffen versorgt!

Seht Euch dazu meinen Punkt: Nahrungsmittelsucht an,  

da habe ich mit Hilfe der Erkenntnisse von Dr. Willam Davis  

aus seinem Buch:    "Die Weizenwampe"  

einige völlig neue revolutionäre Gedanken übernommen und hypothetisch weiterentwickelt !!! 

 

In der von mir entwickelten Segmentküche wird erst einmal alles aufgeführt was  ein gesunder Körper täglich benötigt.

 

Für die einzelnen Tätigkeitsgruppen zeige ich dann wie man dann den Körper gezielt in die eine, oder andere Richtung fördern kann.  

                                                                          

Wenn man sich überwiegend durch tierische oder künstliche b.z.w. genmanipulierte Produkte ernährt schafft der Körper diese von mir erprobte und durch Hypothese in den Raum gestellte beliebige Umstellung auf eine andere Tätigkeitsausrichtung nicht mehr fehlerfrei.

Bei biologisch reiner pflanzlicher Kost ist das problemlos möglich.

 

Wie funktioniert Segmentküche 

Ich habe ein Projekt erarbeitet "XXS Vegane/Vegetarische Zauberküche:

"Eine Segmentküche die wie ein Kleeblatt vier Blätter oder Segmente hat:

 - Frühstück

 - Mittag

 - Abendbrot

 - Obst

 

Ich habe umfangreiche Recherchen im Handbuch für Biochemie, GU-Richtwerttabellen und  

Earl Mindels Vitaminbibel betrieben, um den täglichen Sollbedarf an den 8-11 essentiellen 

Aminosäuren, Vitaminen Mineralien und Spurenelementen zu ermitteln und zu dokumentieren,

 b.z.w. mit Ernährungsvorschlägen zu untersetzen.

Die vorgeschlagene Segmentküche beinhaltet sämtliche ernährungswissenschaftlichen 

Erkenntnisse, denen ich habhaft werden konnte, wie z.B.

 

XXS bedeutet, Gegenwehr zu den entstehenden XXL-Restorants 

 

- Nicht mehr als 1200-1500 Kcal/Tag
- Nicht mehr als 40 g Protein/Tag
- Nicht mehr als 500 ml Harnsäure im Körper/Tag zuzulassen

 

- Eiweißanteil der Nahrung/Tag ca.     10%

- Fettanteil der Nahrung/Tag ca.      20-30%

- Kohlehydrate in der Nahrung ca.   60-70%

 

- Rohkostanteil /Tag mindestens     30%

- Wassergehalt der Nahrung            70 %

- Feststoffanteil der Nahrung           30%

 

Mit den vier Segmenten bekommt man alle Sollwerte an Aminosäuren, Vitaminen,

Mineralien und   Spurenelemente die der Körper am Tag benötigt.

 

Der  dann die 4 Segmente Frühstück, Mittag, Abendbrot und Obst zu sich nimmt,

oder als Segmentbox kauft, kann gewiss sein, alles für seinen Körper getan zuhaben

um keinen Mangel zu erleiden und ein starkes Immunsystem zu bekommen.  

 

Ich werde Euch einige Beispiele bringen, jedoch trotzdem einen Lieferanten suchen der  

dies dann professionell zusammenstellt und es preisgünstig anbietet. 

Das habe ich jetzt 3 Jahre mehrfach versucht, ist offiziell nicht gefragt!

Auch haben nur sehr wenige Menschen einen ähnlichen Wissenstand, wie ich und wenn

dann geben sie das Wissen nicht weiter, zum einen aus Angst vor Spöttern und zum anderen,

das diese Ernährungsform nicht für alle Menschen reicht!

Jedoch das Gegenteil ist der Fall, aber da müssten die Landwirte mit machen und auch die 

Ärzte sich wieder ihres geschworenen Eides erinnern!

 

So werde ich jeden Tag und jedes zu kombinierbare Menu berechnen, wenn sich das 

durchsetzt, dann werden wir nie wieder krank: 

Folgt noch!

Beispiel Segmentkosttabelle:


Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung



Neuheit!

Ich werde jede Menü prozentual bewerten, so dass man z.B.:

 

1.)  Müsli   30%

2.)  Mittag   45 %

3.)  Abendbrot 20 %

4.)  Naschen 10%

immer einen Wert, leicht, über 100 % sich zusammen stellen kann, was dazu führt, dass nie eine Mangelernährung auftritt, keine Diät eingehalten werden braucht und man sogar je nach Konstitutions Typ dem Körper sogar mehr zuführen kann, weil alle Risikowerte an der unteren Grenze liegen und rein vegan/vegetarisch sind! 

     

Segmentküche Kind 

Hier lasse ich alle Erkenntnisse einfließen, die derzeit Ernährungs technisch gibt, damit  

ein gesundes Kind ohne Mängel ohne seelische Auffälligkeiten entsteht.

Basis werden die Ernährungshinweise von Dr. Schnitzer, www.dr-schnitzer.de   

 

 "Zehn-Punkte-Plan für eine gesunde Babyernährung

Es bleibt die Frage: Wie sorgen Eltern angesichts vieler wenig vertrauenswürdiger

 Angebote für eine gesunde Ernährung im ersten Lebensjahr ihres Kindes?  

Hierzu hat die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und 

Jugendmedizin kürzlich eine Empfehlung mit zehn Punkten herausgegeben:

 

1.    Stillen ohne Zufütterung  ist in den ersten vier bis sechs Monaten die beste Ernährung.

2.    Stillen ist auch nach der Einführung von Beikost empfehlenswert, so lange wie 

      Mutter und Kind es wollen.

3.    Vitamin K und Vitamin D sind als Zusatz in den ersten sechs Monaten nötig.

4.    Säuglingsanfangsnahrung:  Babys, die nicht oder nicht voll gestillt werden, sollten 

     Säuglingsanfangsnahrung bekommen.

5.    Beikost wird zwischen dem fünften und siebten Monat eingeführt.

6.    Glutenhaltige Getreide wie Weizen, Roggen, Gerste und Dinkel in Brei oder Gebäck 

      bekommen Babys idealerweise schon während der Stillzeit in sehr kleinen Mengen 

-     frühestens nach dem vierten, spätestens bis zum siebten Monat.

       Bitte generell nur Vollkorngetreide frisch gemahlen oder geflockt verwenden!  

 

1.    Der erste Brei: Idealer Nährstofflieferant für die erste Beikost ist ein Brei aus Gemüse 

     und Kartoffeln und z.B. Mandelmus (gute Proteine, Fette, Ballaststoffe)

2.    Kein Salz oder Zucker zusetzen.

3.    Baby-led-Weaning, die Selbstfütterung mit mundgerechten Stücken statt Brei, ist laut 

     DGKJ im Hinblick auf die Nährstoffversorgung und Allergieprävention nicht    

     empfehlenswert.

4.    Familienkost: Übergang auf - gesunde und ausgewogene - Familienkost kann 

     schrittweise ab dem zehnten Monat erfolgen.

      

1.    Vegetarische Ernährung (ovo-lakto-vegetarisch)  von Säuglingen ist möglich, 

     aber vegane Kost ist (nicht) geeignet und kann zu schwerwiegendem Nährstoffmangel

      führen. (Das ist nicht meine Meinung!)

Aber auch nach dem ersten Lebensjahr sollten Eltern den Zuckerkonsum ihrer Kinder gut im 

Blick behalten.  (generell vermeiden!) 

Lesen Sie hier, welche Menge an Süßigkeiten noch im Rahmen ist.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer"Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!"

 

Mein Hinweis dazu:

 

Vegane Kost ist sehr gesund!

Man sollte es jedoch mit dem Putzen des Gemüses nicht übertreiben, denn in den Sandresten

verbirgt sich B12 und das ist das einzige Vitamin das wenn es fehlt, dem Kind schaden kann.

Also wer dann Angst hat, ein Präparat geben und dann kann man sein Kind bedenkenlos 

vegan ernähren.

 

Milch aus Mandeln selbst herstellen.

Man kann z.B. 50 g Mandeln mit Haut einfach in einer Knoblauchpresse anquetschen und 

dann in ein großes Glas und bis zu 500 ml gutes Quellwasser (Volvic, Lauretana,  

Glaze- oder Umkehrosmosewasser drauf schütten.

Etwa 1/2h  bis 1 h stehen lassen und durch ein Sieb abgießen und in Fläschchen oder 

Trinkgefäß füllen.

Die Mandeln kann man noch ins Müsli geben.

Ein Spezialist hat einmal gesagt, dass leicht angekeimte Mandeln besser verdaulich sind.

 

Zucker ( auch Zuckerersatz wie Aspartam), Weißmehl und Geschmacksverstärker,

künstliche Aromen, Gelatine, Emulgatoren, Stabilisatoren  grundsätzlich meiden,

da hier das Gehirn des Kindes  (AHDS, ADS u.s.w.) und der Körper (Adipositas)  

Schaden nehmen kann.

Gleich von Anfang an Früchte auch Trockenfrüchte und Nüsse zum Naschen reichen. 


Ein interessanter Vorschlag der Dr.med. Henrich Stiftung: 

Die vegane Ernährung der Kinder

"Hört oder liest man die Ratschläge der Presse, vieler Ärzte oder Ernährungsberater, dann traut sich kaum jemand, sein Kind vegan zu ernähren.Die Manipulationen und Falschinformationen der Tierindustrie und der von ihnen bezahlten skrupellosen Helfer richten immense gesundheitliche und volkswirtschaftliche Schäden schon bei den Kindern an. Es ist für mich als Arzt ein unverantwortlicher Skandal, den Kindern nicht in jedem Lebensalter die bestmögliche und damit die vegane Ernährung zukommen zu lassen. Ein Kind sollte zuerst nur mit Muttermilch ernährt und anschließend sollten nach und nach die veganen Nahrungsmittel eingeführt werden. Denn viele chronische Erkrankungen haben ihren Ursprung in der nicht-veganen Ernährung im Kindesalter! Die vegane Ernährung für Kinder und Kleinkinder wird daher selbstverständlich u. a. auch von der „Amerikanischen Gesellschaft für Ernährung“ (ADA) und dem „Ärztekomitee für verantwortungsvolle Medizin“ (PCRM) empfohlen.

ADA, Amerikanischen Gesellschaft für Ernährung:

„Gut geplante vegane und andere Formen der vegetarischen Ernährung sind für alle Phasen des Lebenszyklus geeignet, einschließlich Schwangerschaft,Stillzeit, früher und späterer Kindheit und Adoleszenz.“

(Die ADA ist die größte Gesellschaft für Ernährung der Welt und hat etwa 70.000 Mitglieder.)

Professor Dr. T. Colin Campbell:

„Die enge Verbindung einer Tier proteinreichen, fettreichen Ernährung mit Sexualhormonen und einer frühen Menarche, von denen beide das Brustkrebsrisikoerhöhen, ist eine wichtige Beobachtung. Sie verdeutlicht, dass wir unsere Kinder keine Kost, die reich an Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs ist,konsumieren lassen sollten.“

(Prof. Dr. T. Colin Campbell ist einer der renommiertesten Ernährungswissenschafter weltweit und der Autor der Studie und des Buches„China Study“.)

Dr. Caldwell B. Esselstyn:

„Auch hier gibt es signifikante Fortschritte.  

Alles startete mit der Publikation ‚Dr. Attwoods fettarme Rezepte für Kinder:

Ein kinderärztliches Programm für präventive Ernährung.‘ Dieses wunderbar allumfassende Buch beschreibt, dass schon im Alter von 12 Jahren 70 % aller amerikanischen Kinder Fettablagerungen in ihren Arterien als Vorläufer einer Herzerkrankung aufweisen. In seinem Buch zerstörte der 1998 verstorbene Dr. Charles Attwood viele der allgemeinen Mythen über die schädlichen Effekte einer pflanzlichen Ernährung für Kinder und Jugendliche. Dazu gehörte die Vorstellung, dass ein rein pflanzlich ernährtes Kind nicht genügend wachse oder nicht genügend Energie habe, dass es nicht genügend Kalzium, Eiweiß und Eisen aufnehme und dass die Überwachung von Übergewicht und Cholesterin warten könne bis die Kinder älter seien. Keine diese Prämissen ist wahr. […] Am bedeutungsvollsten aber war, dass er den couragierten Schritt tat und empfahl, Milchprodukte, Fleisch,Fisch, Geflügel und Öl aus der kindlichen Ernährung heraus zu nehmen […] und heute ist es gar nicht mehr so revolutionär zu behaupten, dass die Versorgung der Kinder mit einer fettarmen, rein pflanzlichen Ernährung sie vor den verheerenden Auswirkungen der Herzerkrankungen und der weitverbreiteten Krebserkrankungen schützen wird.“

(Dr. Esselstyn wurde 1994/1995 in die Gruppe der besten Ärzte der USA aufgenommen.  

Er führte u. a. den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton zu einer veganen Ernährung.)

Muttermilch ist das Beste für die Ernährung eines Babys. Kuhmilch und Produkte aus Kuhmilch sind mit Sicherheit schädlich für Mutter und Kind. Deshalb sollte ein Baby für mindestens 6 Monate zuerst Muttermilch erhalten und dann langsam an eine gesunde,  

vegane Ernährung gewöhnt werden.

Ist Stillen nicht möglich, dann ist die zweitbeste Alternative eine Muttermilchbank. Denn Muttermilch ist von ihrer Zusammensetzung her durchnichts zu ersetzen!

Zu den Muttermilchbanken siehe:

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/de/das_klinikum/zentrale-bereiche/weitere-informationen-presse/dossiers/muttermilchbank/index.html

Ist auch dies nicht möglich, dann steht kuhmilchfreie Babynahrung zur Verfügung, aber NUR für den Fall, dass kein Stillen möglich ist b.z.w. eine Muttermilchbank nicht zur Verfügung steht: 

http://www.aptaforum.de/apt/de/unsereprodukte/produktbersicht/produktdetails_260.jsp

http://www.baby-markt.de/Pflege-Ernaehrung/Nahrung/Beikost/TOEPFER-Lactopriv-Spezialnahrung-600g.html

Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat einen neuen Bericht zu den Schadstoffen in Lebensmitteln am 8. Oktober 2013 veröffentlicht:

Danach werden die vorherigen Untersuchungen bestätigt, wonach 92 % (!) aller Giftstoffe in Nahrungsmitteln aus Tierprodukten stammen. Am höchsten belastet sind Milchprodukte, aus denen mittlerweile 54 % (!) aller Giftstoffe in Nahrungsmitteln stammen. 35 % der Giftstoffe stammen aus Fleisch und Fisch. Nur 8 % aller Giftstoffe stammen aus pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Schon 2008 empfahl das Schweizer Bundesamt für Gesundheit:

„Da es sich um persistente Umweltschadstoffe handelt, können sie kurz- und mittelfristig nicht aus der Nahrungskette entfernt werden. Es ist jedoch anzustreben, dass auch weiterhin alle Anstrengungen unternommen werden, um Emissionen weiter zu vermindern. Für den Konsumenten gibt es nur die Möglichkeit, durch den maßvollen Konsum von Milchprodukten, Fleisch und Fisch die Aufnahme gering zu halten.“

Richtig im Interesse der Konsumenten wäre es aber gewesen, von allen Tierprodukten grundsätzlich abzuraten. Denn außer den Umweltgiften enthalten Tierprodukte die natürlich darin vorkommenden Stoffe, die die Gesundheit der Menschen massiv schädigen, wie z. B. Tierproteine, Hormone, gesättigte Fette und Cholesterin.

Anmerkung: In Deutschland und der EU sind übrigens die Werte ähnlich.

Referenz: http://www.bag.admin.ch/themen/lebensmittel/04861/04911/

Wie zum Teufel kommt die Presse, Ärzte und Ernährungsberater auf die absurde Idee, dass diese Produkte voller Gift (auch Bioware) für unsere Babys und Kinder gesund seien?

Diese wahnwitzigen Behauptungen kann man eigentlich nur dann verbreiten, wenn man an diesen Produkten verdient oder als skrupelloser Ernährungswissenschafter und Arzt von der Tierindustrie profitiert oder nicht auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft ist.

Der Giftgehalt ist aber nicht einmal das Schlimmste. Selbst ohne Giftbelastung wären diese Tierprodukte extrem gesundheitsschädlich.Säuglingsnahrung auf Kuhmilchbasis können schlimmste Folgen für das weitere Leben haben, u. a. Adipositas und Diabetes. Das Risiko im späteren Leben übergewichtig zu werden, ist für mit Kuhmilch ernährte Kindern signifikant höher. Die Folgen sind seit Jahren sichtbar: Die Epidemie der Fettleibigkeit nimmt immer mehr zu. Der sehr viel höhere Gehalt an schädlichem Tierprotein und die Hormone in der Milch stimulieren die Bildung von Wachstumshormonen (u. a. IGF-1 GH u.s.w.), Insulin und den sogenannten mTORC1-Signalweg im Organismus des Kindes.

Das für jede Säugetierart spezifische Spektrum an Eiweiß und Hormonen dient als „Signalsysystem“, um das Wachstum und das Gewicht der Neugeborenen Art spezifisch zu steuern. Ein Kalb verdoppelt sein Geburtsgewicht innerhalb von nur 40 Tagen, ein menschliches Kind innerhalb von 180 Tagen. Daher enthält die Kuhmilch sehr viel mehr biologische Signalstoffe, die das Wachstum beschleunigen. Ernähren wir menschliche Babys, Kinder oder Erwachsene mit Kuhmilch, so setzen wir diese Organismen einer regelrechten Bombe von Wachstumsbeschleunigern aus, die sich physiologisch verheerend auf den betroffenen Organismus auswirken.

Daher ist es sehr einfach zu verstehen, dass Kuhmilch weder für Kleinkinder noch für Erwachsene als Nahrungsmittel geeignet ist. Mit Kuhmilch ernährte Kinder legen übermäßig in Größe und Gewicht zu und neigen dann zur Fettleibigkeit. Im Erwachsenen treffen Eiweiß und Hormone der Kuhmilch auf einen Organismus, der nicht mehr wachen kann.

Die Folgen sind verheerend. Der Milchkonsum und der damit verbundene Wachstumsreiz  

sorgt auch im Erwachsenenalter für Fettleibigkeit. Wenn auf einen ausgewachsenen Organismus ständig die Wachstumssignale von Tierproteinen und Wachstumshormonen treffen,so ist es nicht überraschend, dass nun mehr Krebs entsteht und wächst. Gerade  

die häufigsten Krebsarten beim Mann (Prostatakrebs) und bei der Frau(Brustkrebs) stehen nachweislich in Verbindung mit Fleisch- und Milchkonsum!

Die Wissenschaftler um Bodo Melnik von der Universität Osnabrück beschreiben und erforschen diese Zusammenhänge sehr genau:

Zitat1: „Die erhöhte Versorgung mit Tierproteinen durch eine auf Kuhmilch basierende Kindernahrung im Vergleich mit dem niedrigeren Proteingehalt der menschlichen Milch ist ein sehr gut anerkannter Risikofaktor für Übergewicht im Kindesalter.“

Referenz: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3317169/

Zitat2: „Während Milch aus der menschlichen Brustdrüse das ideale Nahrungsmittel für Kinder darstellt, um angemessen zu wachsen und den Stoffwechsel Spezies spezifisch zu programmieren, kann eine hohe persistierende Signalwirkung durch fortgesetzten Kuhmilchkonsum während der Jugend und des Erwachsenenalters die 

Zivilisationskrankheiten fördern, die durch mTORC1 gesteuert werden.“

Anmerkung: "Zivilisationskrankheiten" sind z. B. Krebs, Diabetes,koronare Herzkrankheit, Adiposita u.s.w.

Referenz: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3725179/

Zitat 3: „Diese Arbeit liefert den Beweis, dass die Entstehung und das Fortschreiten des Prostatakrebses durch Kuhmilch, aber nicht durch menschliche Milch, gefördert wird, in dem die Signalwirkung von mTORC1 stimuliert wird.“

Referenz: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22891897

Zitat 4: „Die vorgestellte These identifiziert den Konsum von Kuhmilch als Risikofaktor des westlichen Ernährungsstils für Diabetes Typ2.“

Referenz: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21251764

Die Wissenschaftler um Koletzko et al. kommen zu den gleichen Ergebnissen und betonen in Ihrer Studie aus 2013:

Zitat: „Kuhmilch enthält erhebliche Mengen an Tierprotein und sollte im Kindesalter vermieden werden“

Referenz: http://www.karger.com/Article/Abstract/342533

Die vegane Ernährung der Kinder sollte nicht nur vegan, sondern auch gesund und damit abwechslungsreich sein. Eltern haben deshalb die Pflicht, sich im Interesse ihrer Kinder das kleine, aber notwendige Wissen über gesunde vegane Ernährung anzueignen. Deshalb habe ich hier einige Tipps für Eltern in Form von Links zusammengestellt:"

http://www.vegangesund.info/index.php?id=252&L=0

http://www.vegetarismus.ch/heft/2005-1/veganeKinder.htm

http://www.peta.de/web/veganekinder.151.html

http://www.provegan.info/de/infothek/kategorie/vegane-kinderernaehrung/

zurück

© Dr. med. Henrich ProVegan Stiftung

 

Segmentküche Erwachsener 

  Hier untergliedere ich nach Berufsgruppen und Schwerpunktverlagerungen an den  

   8-11 essentiellen Aminosäuren:

 

   - Künstler und Akademiker

 

     Hier werde ich die Aminosäuren und Vitamine die für Antrieb und Seele,

     Tryptophan, Phenylanalin, B6, B12 u.s.w. erforderlich besonders anreichern um  

     seelischen Überbelastungen entgegenzuwirken und einen erhöhten schöpferischen  

     Antrieb zu gewährleisten. 

 

 -  Schwerarbeiter und Sportler

 

     Hier werde ich die Aminosäuren und Vitamine die für die Muskulatur und den Antrieb,  

     wie Phenylanalin, B6, B12, Leuzin und Isoleuzin usw. erforderlich besonders anreichern  

     um Kraft und Antrieb zu steigern, b.z.w. zu erhalten.  

 

-  Angestellte aller Art 

 

      Hier werde ich die Aminosäuren und Vitamine die für Antrieb und Seele,

      Tryptophan, Phenylanalin, B6, B12 u.s.w. erforderlich besonders anreichern um  

      seelischen Überbelastungen entgegenzuwirken   

     ( Bei Mobbing und ähnlichen seelischen Belastungen wird z.B. B6, B12 rasant ver-

       braucht und Tryptophan muss auch nachgetankt werden)

Und vor allen Dingen Energie durch Kohlehydrate!!!!!

 3. Segmentküche Rentner 

    Hier werde ich die Aminosäuren und Vitamine die für Antrieb und Seele,

 

      Tryptophan, Phenylanalin, B6, B12 u.s.w. erforderlich besonders anreichern um  

      seelischen Überbelastungen entgegenzuwirken!

     ( Das Alleinsein oder das Gefühl nicht gebraucht zu werden sind seelischen Belastungen, 

        die z.B. B6, B12 rasant verbrauchen und Tryptophan muss auch nachgetankt werden)

       Proteine werden dezimiert und Kohlehydrate nur als Vollkornprodukte empfohlen.

       Weiterhin bauen auch bestimmte Körperfunktionen ab und man hat festgestellt, das z.B

       B-Vitamine verstärkt und auch zum Teil nicht essentielle Aminosäuren zugeführt werden  

       sollten.             

Segmentkost bei Erkrankungen 

Hier werde ich eine Segmentkost unterteilt nach körperlichen und seelischen Vorsymptomen

von Erkrankungen entwickeln.

 

Dr. Shigeo Haruyama nennt diesen Zustand "Mibyõ"= wörtlich:"Noch nicht krank".

 

Körperlich zeigen sich diese Symptome einmal äußerlich an der Zunahme der Körpermaße,

         

z.B. Bauchumfang, Doppelkinn und allgemeine Aufgeschwemmtheit.

Innerlich zeigt sich das durch allgemeine Abgeschlagenheit, allgemeines Unwohlsein,

Vorstufen zu Bluthochdruck oder Diabetes.

 

Seelisch zeigen sich diese Symptome in Form von Vergesslichkeit, allgemeine 

Unzufriedenheit bis zu Melancholie.

 

Ich werde das unterteilen und eine allgemeine Kost zur Verbesserung b.z.w. Heilung dieser 

Zustände körperlich und seelisch zu erreichen, bevor eine Krankheit ausbricht.

Das hat die Klinik von Dr. Shigeo Haruyama in seiner Spezialklinik in Tokyo auch zum Ziel, 

doch diese Klinik, b.z.w. solche Kliniken gibt es auch in Deutschland, jedoch die sind meist  

nur von denen frequentiert, die richtig Geld haben.

 

Deshalb werde ich dies für den einfachen Mann nachempfinden!

 

Natürlich liegt die Lösung nicht nur in der Ernährung und deshalb werde ich in hoffentlich  

Zusammenarbeit mit einer netten Psychologin, auch Kriterien einer gesunden Lebensweise,

mit Liebe, Freizeitsport und Meditation erarbeiten, damit diese Anleitung auch rund läuft. 

 

Klappt das nicht, dann muss derjenige dann auf meiner Seite die spezielle Kost, die dann  

unter dem speziellen Symptomen einzelner Krankheiten eingestellt werden, versuchen diese 

langfristig  anzuwenden, um dann gesund zu werden.  


Betrachtet Euren Körper von mir aus als Geschenk "Der Natur" und so behandelt ihn 

auch! Alles was die die Natur zu bieten hat gehört in in hinein, aber nichts tierisches, 

künstliches, raffiniertes, homogenisiertes, pastorisiertes, ultrahoch erhitztes, in Fett oder 

Mikrowelle gegartes, oder bestrahltes Lebensmittel, das ist tabu!

Wer das beachtet wird über hundert Jahre jung! 


Durch die Globalisierung versucht man, zur Zeit, über Dumpingpreise den Afrikanern

ihre Naturlebensweise also Maniok, Hirse, Zwiebeln vergessen zumachen mit hoch 

gezüchtetem Weizen und Zwiebeln, deren Nährstoffe keinesfalls denen der Afrikanischen 

Produkte gleich kommen. Das wird auch langfristig diese Menschen degenerieren und 

schwer krank werden lassen!

Ebenso bei den Indern die verstärkt von der veganen Ernährung zu Hühnerfleischessern 

um gewöhnt werden!

In Asien ist der geschälte Reis und die Amerikanische Lebensweise, speziell in Honkong, 

Taiwan und auch Vietnam, sowie in Japan schon nach dem 2 Weltkrieg, Ursache für 

schwerste Zivilisationskrankheiten!

Keiner merkt es weil der allgemeine Stress immer größer wird und viele dazu gezwungen 

sind sich irgendwelchen Fastfood-Dreck zu essen!

Das ist aber der Anfang vom Ende der Menschen, aber es wird auch langfristig die Macher 

einholen, denn wenn die Bauern es verlernen gute Nahrung anzubauen und die Erde vergiftet ist 

nützt auch keine Gendatenbank mehr, denn diese Naturnahrungsmittel-Pflanzen brauchen 

ihren alten jungfräulichen Boden!

Hier ist der Kapitalismus einen Schritt zu weit gegangen zu seiner Selbstzerstörung und damit

der Vernichtung allen Lebens auf der Erde!


Resumé:

Also bis heute habe ich zwei Psychologinnen getestet und bis auf eine richtig gute

Psychiaterin hatte keine auch nur annähernd die Fähigkeit sich hier einzubringen, außer

Dr. Med. Kelly Brogan aus den USA, die beherrscht ihr Gebiet, speziell die Heilung

der weiblichen Depression umfassend!

Jedoch habe ich ja, unabhängig von ihr, versucht die Sache global anzugehen, weil Körper 

und Seele eine Einheit und jeder Mensch bekommt, sowohl bestimmte Stärken, als auch 

bestimmte Schwachpunkte in die Wiege gelegt und jeder übt auch nicht die gleiche Tätigkeit,

entweder geistig, oder körperlich aus!

Leider kooperieren Ärzte nicht oft untereinander, sie sind meist zu sehr von sich überzeugt, 

dass sie fachliche Lücken selten zu geben und auch Ärzte aus Berufung, wie einst Asklepios

mit dessen Namen sich überwiegend Psychiatrische Kliniken schmücken, gibt es sehr selten,

weil dies ein Leben langes Lernen und Forschen bedeutet und zwar aus eigenem inneren 

Antrieb, welches kaum materielle Anerkennung findet, jedoch die persönlichen Heilerfolge am 

Patienten bringen die Seele in den Endorphinbereich und man lernt, wie Annett Louisan das 

ganz niedlich beschrieb: "Mal eben schweben!"

Diese Gefühl kann schöner als eine Liebesnacht sein und das kann ich Euch, speziell den

Ärzten, nur empfehlen!

Warum, weil wir Patienten davon auch etwas abbekommen und vielleicht gesund werden!


Ernährungsrevolutionssong 

elgudi  

hat einen Foodrevolutionssong angedichtet:

Song 1 

 

" He Leute lasst uns rollen als Vegetarierwelle, mit Obstmesser und Kelle, gegen

  die Gen-, Industrienahrungssmittel- und Arzeneimittelwelle.

  Laßt Vegetarierwellenberg auf Industrienahrungsmittelwellental zur Auslöschung*  

  der kranken Ideen treffen, zu der Konzerne Qual."

 

" Nehmt jeder einen Mauerstein und Kelle und springt mit mir auf die Ökowelle!

  Mit Beton 1:2 stark lasst uns mauern einen Sarkophag, um Gen-, Industrienahrungs-

  mittel und Arzeneimittelkonzerne, das es aussieht wie Pyramiden in der Ferne.

  Dann kann jeder Bauer wieder seinen eigenen Samen züchten und muss sich nicht 

  zum Kauf bei Genkonzernen verpflichten."  

 

" Werdet Vegetarier und Krebs, Adipositas, Bluthochdruck und Diabetes  werden sterben  

  und unsere Kinder werden wieder eine gute Gesundheit erben.

  Der Körper wird es Euch lohnen und im Kopf wird wieder eine gesunde Seele wohnen.

  Wir brauchen die Wende in den Köpfen, stellt sie bloß die Schulmediziner mit ihren  

  alten Zöpfen." 

 

Song 2

 

  " Seht mal Eure Falten, Ihr seht ja aus wie die Alten.

     Das habt Ihr Mcdoof zu verdanken dass Eure Figur kam zum wanken.

     Mit ihren Angebots-Lock-Preisen bringen sie Euren ganzen Körper zum entgleisen.

     Macht Ihr dann noch so weiter, dann bildet sich im ganzen Körper Eiter.  

     Von Säuren innerlich aufgefressen könnt Ihr dann ein normales Leben schon mit  

     50 Jahren vergessen."

 

   " Den Arzt stimmt die Sache innerlich heiter, denn er kann Euch kostenpflichtig  

     raus holen den ganzen Eiter.  

     Er wird brauchen viele Skalpelle und Katheter und wer daran wieder verdient,  

     das weiß jeder."  

 

  " Mit Pillen und Arzeneien werden Sie unsere schönen Körper entweihen!

    Unsere Organe und Glieder werden uns entrissen und danach fühlt man sich dann

    erst beschissen.

    Walter Ulbricht hätte so keine Mauer mehr brauchen bauen, denn wer kann in diesem     

    Zustand noch abhauen?" 


   So das sind die ersten drei Strophen zu meinen 2 Songs, vielleicht kann ich die "Julia",  

   die ja schon lange mit ihrer Gitarre sich eine Karriere aufbauen wollte bitten ihn zu singen.

 

  Wenn nicht vielleicht kann Annett Louisan von ihren "Rat in allen Lebenslagen-Songs",  

  zu "Rat in allen Ernährungsfragen-Songs" umschwenken.  

 

   Vielleicht würden durch ihre niedliche Interpretation sich dann mehr Leute zu einer

   gesunden Lebensweise bekennen.

 

   Sie hätte auch was davon, weil ihr Publikum sich verzehnfachen würde, lauter durch ihren   

   Rat gesundete Menschen, die wieder Lebensfreude verspüren und ihr dafür danken!  


 

Ich glaube jedoch Nina Hagen, die sich am 11.03. zu ihrem Geburtstag 

so niedlich zu dem rosa Törtchen, was man ihr schenken wollte 

( Nee die esse ich nicht mit den ganzen E-Nummern), geäußert hatte, 

ich glaube die wäre ein Volltreffer für meine Songs, weil sie die versteht, 

da würde ich ihr noch mehr schreiben!

 

Die Hip Hop-Gruppe:"Wut ohne Hass", die ich am 1.05.14 in Kreuzberg erleben durfte,

könnte dies bestimmt sehr lautstark interpretieren.

Das fährt Euch durch die unheimlichen Bässe  ohne Umweg in den Magen!

 

-> Das klingt gut, die mag ich!

 

Da werde ich ich noch umdichten:

 

Du musst, Du musst die Ernährung umstellen, Du musst, Du musst, was anderes essen!  

Du musst Du musst es tun, sonst wirst Du vorzeitig sterben und der der Staat wird Dein

bisschen Erspartes auch noch erben.

Er hat ein Leben lang von Dir genommen und so bist Du auf den Hund gekommen.

Du wurdest immer nur beschissen und Arbeit, Nahrung, Umwelt und Medizin hat

Deinen, ehemals, wunderschönen Körper, vorzeitig verschlissen.

Nun schlurfst Du umher mit Deinem Rollator, oder Krücken und kannst im Alter 

niemanden mehr beglücken.

Früher konnte man im Alter die Rente genießen, heute musst Du im Altenheim verdrießen.

Damit Sie Dich später wie eine überlagerte Konserve bewahren sollst Du in der Jugend  

auch noch sparen.  

Wenn alle würden an el gudi glauben, dann könnten die sich das mit Euch nicht erlauben!

Drum seid wie ich und werdet klüger, dann haben sie keine Chance mehr die staatlich 

geförderten Betrüger!!!!! 

Du musst, Du musst Deine Ernährung umstellen!


* Ihr und ich wir haben in der Physik, Thema "Wellenlehre" gelernt: "Trifft ein Wellenberg auf   

 ein Wellental, entsteht Auslöschung"! 

   

Es müssen alle Ärzte sich trauen hinter Uns zu stellen.

Sie müssen sich wieder an den Eid des Hippokrates erinnern und im Gleichschritt

gegen die Pharmakonzerne marschieren und sie niedertrampeln.

Aufstände gegen die Kassen, die sich Naturheilverfahren sperren.

Mit dem eisernen Besen in die Küchen der Krankenhäuser, Altenheime und Armenküchen.

Dazu brauchen wir einen Arzt wie einst Che Guevara, der nicht mit Waffengewalt, sondern

mit Geist und Logik und Fakten kämpft.

Dem kann keiner entrinnen, auch wenn Fakten angezweifelt werden, dann müssen wir einen

guten Göbbels finden der das so treffend und überzeugend in die Welt schreien kann und 

gute Musiker, wie  Bruce Springsteen, dessen Worte Gewalt haben und

dann ähnliche wie meine Texte rhythmisch ins Blut gehend vertont singen.

Ich habe schon mal überlegt, wenn man in Russland, wo die Erde so fruchtbar ist,

riesige Demeter-Plantagen errichtet, das wollte ich Wladimir Putin schon empfehlen.

Dann sind die Russen die gesündesten Menschen und können Produkte ins Ausland 

exportieren und müssen nicht die gute Erde aufreißen sondern sie oberirdisch nutzen.

Wenn dann ein Boykott kommt können sie ihre guten Produkte nach China, Indien, Korea, 

China und Afrika exportieren für Devisen oder Hochtechnologie aus Korea oder China.

Als Diktator kann man sogar dem Volk befehlen sich gesund zu ernähren und raffinierte 

Produkte verbieten.

Dagegen hätte ich nichts einzuwenden, sogar Gewalt würde ich hier tolerieren, denn der 

Schaden, das sieht man ja hier ist ja durch die Fehlernährung höher, als bei Alkohol- und 

Rauschgiftsucht !

Was meinen Ihr, ist doch eine gute Idee, oder?

 

Viele Grüße

                                                                                                          

Peter Gutschmidt, (el gudi)