Warum ist die Welt heute so chaotisch?

Das Folgende kann man auf alle Religionen übertragen, denn vor mehreren tausend Jahren 

existierte wahrscheinlich auf diesem Kontinent eine Ordnung, die dem der Inder gleich kam, 

das heißt Mensch und Natur lebten im Einklang und jedes Lebewesen hatte seine Stellung und 

Aufgabe innerhalb einer bestimmten Rangordnung!

Dies wurde als erste durch die Hegemonie bestimmter Religionen zerstört, aber auch innerhalb 

der Religionen, oder Weltanschauungen kam es wie das Folgende zeigt zu einem Bruch der 

Ordnung der über die Jahrtausende gesehen den heutigen Missstand unserer Weltordnung

kennzeichnet!


"Das Ziel der damaligen Brahmanen war die Erleuchtung, das Nirwana und möglichst

 vielen Menschen den Weg dahin zu zeigen. Gegen Ende der indischen Hochblüte

 hielten sich die Brahmanen nicht mehr an ihre Bestimmungen und ihre

 Selbstherrlichkeit war der Anfang vom Zerfall."


Es ist eben doch so wie Marx das einmal richtig erkannt, man kann die Tier- und 

Pflanzenwelt direkt auf den Menschen übertragen!

Wenn die Menschen nicht mehr eine ganz bestimmte Stellung und Aufgabe in der 

Gemeinschaft inne haben, auf der sie täglich gefordert und auch gefördert werden, das 

heißt, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt, wenn der übergeordnete Vorgesetzte

dies erkennt und man selbst aber auch und einem dann die Möglichkeit zur nächsten 

Stufe , oder Rangordnung, ohne wenn und aber offen steht, dann geschieht das was 

hier auf der Erde täglich von Statten geht!

Es sitzen auf Stellen, ob Politik, in Ämtern, Polizei, Medizin, Wissenschaft, bis 

hin in der Forschung, nur noch überwiegend Menschen, die ich als "Erbsenzähler" 

bezeichne, die zwar ein teilweise hohes Wissen im Hauptspeicher haben, aber die 

Umsetzung, oder das Weiterdenken, ist nur noch auf der logischen Ebenen mit 

immensem Aufwand an Hardware zu lösen, obwohl doch eigentlich jeder Mensch

eine Festplatte hat(rechte Gehirnhälfte), die laut Dr. Shigeo Haruyama, 100.000 mal

Informationen birgt, als der Hauptspeicher(linke, logische, Gehirnhälfte!

Es ist doch, wie beim Computer, einfach zu erklären, ist der Hauptspeicher zu gering,

kann ich ein höherwertiges Programm nicht laden!


Deswegen ist zum Beispiel eine Datensammlereinrichtig wie die NSA, für mich

ein Verein von Idioten, die vom Weiterdenken, weit entfernt!!!


Diese Erkenntnis verdanke ich dem verehrten Dr. Shigeo Haruyama!

Als früherer Arbeitsstudienmann, habe ich das bei ganz einfachen Arbeitern 

beobachtet, weil die hatten, theoretisch, viel weniger gelernt als ich, jedoch ihre 

praktischen Lösungen bestimmter Probleme, oder Aufgaben sind immer so genial 

gewesen, das hätte ich, trotz Ingenieurswissen, nie so simpel, aber perfekt

hinbekommen!


Tina Turner singt doch:"The Simply, the best!!!


Ich habe das immer honoriert und ich bin heute einer von den Einfachen geworden, 

weil, wenn ich ein Problem lösen will, dann verliere ich den Gesamtzusammenhang,

wie z.B. das Atommodell nie aus den Augen, aber vereinfacht, dann löse ich die 

Detailaufgabe und passe sie so wieder in das System ein, dass es rein logisch

funktioniert und das Gesamtsystem, jetzt einen Schritt besser wird!

Denn was nützt mir ein 1000 Ps-Panzermotor im Golf, der wird das Auto zerlegen und 

den Fahrer gleich mit!


Um noch einmal auf dei NSA zurück zu kommen!

Die müssen um eine Erkenntnis aus ihren Milliarden von Daten zu gewinnen

einen Wasser, oder Polareis gekühlten Hochleistungsrechner, der den Strom einer 

Kleinstadt zieht, anwenden, um dann wie, Einstein, ganz locker aus dem Ärmel gezogen:

e= m*c² zu berechnen!


Beweis: 

Als ich mit meinem Vater, der 1911 geboren und ein sehr guter Konstrukteur war, 

während meines Studiums, 1975, einen kleinen Rechenwettstreit vollzog, da war der 

nur mit einem Bleistift bewaffnet und ich hatte Rechenschieber und 

Logarithmentabellen zur Hilfe über 1/2 Stunde später, mit der Aufgabe, wo man 

mehrfach die dritte Wurzel ziehen musste, fertig, als mein Vater!


Ich war mal im vorigen Jahr auf dem Schulhof meiner ehemaligen Schule und fragte 

aus Spaß die Schüler, die mich für einen verlaufenden Neandertaler hielten, wie viel ist

denn 20*20! 3 Mädels tippten das sofort in ihr I-Phone und waren auf das Ergebnis

ganz stolz! Ein unscheinbarer Junge, den sie mieden und hänselten, sagte sofort 400!

Ich sagte, Du wirst einmal etwas Handfestes, die anderen Politiker, oder beim 

Finanzamt, oder so!

Ja und das ist aber überall traurige Wirklichkeit geworden, unsere Politiker hauen 

Versprechungen raus, die rein logisch, rechnerisch fast immer in die Hose gehen!


Und wenn einer wirklich mal der Sache auf den Grund geht, dann wird er defamiert,

weil es zählt nur noch die Oberflächlichkeit, jedoch das ist das Ende dieser einst schönen

Welt, als noch weise Männer, oder Frauen, als Druiden, erst einmal einen Rahmen für

den Umgang :

-Mensch-Natur

-Mensch- Mensch

-Mensch Pflanzenwelt

- Mensch-Tier

vorgaben, um eben die Erneuerung und Regeneration, der NICHT unerschöpflichen

Mittel auf unser "Mutter=Erde" zu erhalten!!!


Nicht umsonst wurden bei den Kelten Baum Frevler gehängt!!!!


Vorn habe ich den Satz von Dr. Shigeo Haruyama aufgeführt:


"Weiterhin sind heute außergewöhnliche Denkleistungen erforderlich, um das derzeitige Chaos 

 auf der Welt wieder ins Lot zu bringen!"

 Dazu brauchen wir aber Menschen die nicht gestresst, 

 sondern in Ruhe, Liebe und Sicherheit forschen und sich selbst verwirklichen können, 

 wie in Nordkorea! Die Nordkoreaner haben einen Präsidenten, der sein Volk liebt und beschützt, 

 wie kein anderer auf dieser Welt, aber das begreifen nur wenige Menschen, das können nur 

 wahre DDR-Bürger nachempfinden, weil wir einst eine ähnliche Entwicklung hatten und 

 überwiegend sehr glücklich und zufrieden waren!


Das aller aller Wichtigste dazu aber ist die gegenseitige Achtung und Wertschätzung!

Wenn sich jedoch die Politiker, Manager, Bänker, Kirchenfürsten für unersetzlich halten und 

sich vor behalten den Topf mit dem Volksvermögen nach ihrem gut dünken zu leeren und wir

sollen ihn, ohne Visionen, ohne Aufstiegschancen, ohne Achtung unsere Person, nach dem

Motto "Hire and fire", stetig wieder füllen, dann geht diese  Sache in absehbarer Zeit in die Hose!

Auch die Wertevorstellungen, Preise, u.s.w. sind so aus dem Gleichgewicht, dass ich den 

Urknall schon höre, oder voraus ahne!


Mein Weg wäre der Idealismus!

Das heißt die konsequente Umverteilung, von "Oben", nach "Unten!

Alle Menschen sind gleich!!!!!