Die Erkenntnisse des Heilpraktikers Renè Gräber, die hier komplett einfüge, denn besser geht es kaum zu erläutern!!!

 

Eine„verrückte“ Fastengeschichte

Psychische Leiden (allen voran die Depressionen) gelten als nur schwer heilbar – auch nach etlichen Jahren der Dauertherapie. Die Schulmedizin setzt in der Therapie dabei gerne auf pharmazeutische Präparate, von denen Antidepressiva zur Zeit die Bekanntesten sind. Doch seit Fälle bekannte werden, dass diese „selektiven Serotoninaufnahmehemmer“ die Depressionen noch verstärken und Patienten in den Selbstmord treiben können, werden Patienten hellhöriger. Die entsprechenden Berichte über die oft nicht abschätzbaren Risiken gibt es im Fernsehen und auch im Internet.

Leider gibt es meines Wissens in der Psychiatrie (und Psychologie) nur wenige objektivierbare Maßstäbe und Gesetzmäßigkeiten für eine Depression. Während die internistische Schulmedizin immerhin noch ein Labor und die entsprechenden Tests und Parameter hat, auf die sie  bei der Diagnose Bezug nehmen kann, muss die Psychiatrie auf Konventionen zurückgreifen. Da ist es auch dann kaum ein Wunder, wenn auch in dieser „Sportart“ die Bekämpfung der Symptome oberste Priorität vor der Klärung der Ursache hat.

Ursachenforschung und ein überraschendes Ergebnis

Die gute Nachricht: Es hat immer wieder eine Reihe von Leuten gegeben, die mit der bloßen Therapie der Symptome nicht zufrieden waren. Sie wollten die Ursache für psychische und neurologische Störungen erkennen und beseitigen. Auf der psychologischen Schiene entdeckte man die Kindheit und mit ihr verbundene Traumata, Störungen der Sexualität usw. Auf neurologischer Seite war die Medizin schon weit mehr biologischen Vorgängen verhaftet. Aber auch hier konnte man nicht mehr bewirken als über Psychopharmaka auf bestimmte Funktionen des Nervensystems Einfluss zu nehmen und damit auch wieder nur die Symptome zu unterdrücken.

Denn: Wenn die Medikamente abgesetzt werden, bricht die alte Grunderkrankung meist wieder durch. Somit gelten viele der neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen als unheilbar. Die Schulmedizin feiert sich immer dann, wenn sie Krankheitsverläufe verlangsamen oder bestenfalls über einen längeren Zeitraum zum Erliegen bringen kann. Auf der anderen Seite muss man schon zugeben, dass die Ursachenforschung für einen Schnupfen deutlich leichter ist, als zum Beispiel für die Schizophrenie.

Auf zur „verrückten“ Fastengeschichte…

In diesem Szenario tritt plötzlich eine neue und doch alte Methode auf den Plan, mit der solche Störungen besser behandelt werden könnten als mit der „chemischen Keule“. Vor mehr als 60 Jahren begann in der damaligen Sowjetunion der Arzt Dr. Juri Nikolajew, seine psychisch kranken Patienten mit Fastenkuren zu behandeln. Fasten ist nicht neu, aber als Behandlungsmethode solcher Erkrankungen eben schon. Dieser Dr. Nikolajew verordnete seinen Patienten ein 25- bis 40-tägiges Fasten. Die Dokumente aus jenen Tagen, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion einsehbar wurden, zeigen, dass bei seinen über 6000 Patienten die Fastenkur positive Ergebnisse produzierte. Bei Schizophrenie z.B. wurden über 70 Prozent der Patienten geheilt.

Solche Zahlen und Behauptungen sind derart ungeheuerlich, dass hier der Widerstand schon vorprogrammiert ist. So auch in der damaligen Sowjetunion. Auf der Suche nach der Ursache für diese Heilungserfolge durch das Fasten fand er heraus, dass Schizophrenie in der überwiegenden Zahl der Fälle durch eine Proteinvergiftung bewirkt wird. Unter Proteinvergiftung kann man eine Vergiftung verstehen, die auf Proteinen beruht, die von Mikroorganismenproduziert werden und die für den menschlichen Organismus unphysiologische Wirkungen auslösen.

Es ist selbstredend, dass das Fasten nach Dr. Nikolajew auch einen positiven Einfluss auf andere Erkrankungen hatte. Asthma,Hauterkrankungen,Arterienverkalkung, Gallensteine und vor allem Magen-Darm-Erkrankungen zeigten bei seinen Patienten gute Wirkung beim Fasten. Er verordnete für die Zeitdanach eine überwiegend vegetarische Diät, um Rückfälle zu vermeiden. Dr. Nikolajews Ergebnisse waren so beeindruckend, dass die damalige Sowjetunion das Fasten zu einer Disziplin inder russischen „Schulmedizin“ machte. Bis heute besteht seine Fastenklinik.

Fasten und die geheime Verbindung von Darm und Hirn

Es gibt inzwischen auch in der westlichen Welt immer mehr Mediziner, die dem Fasten nicht mehr so skeptisch gegenüber eingestellt sind.Sie reproduzieren die Ergebnisse von 

Dr. Nikolajew, indem sie ihrerseits die Patienten mit Hilfe des Fastens therapieren. Und so hat sich mit der Zeit herausgestellt, dass das Fasten nicht nur Schizophrenie, sondern auch andere psychische Störungen positiv beeinflussen kann, wie z.B. Burn-Out-Syndrom,Depressionen etc. Es gibt Berichte, die zeigen, dass manisch-depressive Phasen schon nach weniger als einer Woche Fasten unter Kontrolle gebracht werden können. Bettlägrige konnten oft nach 10 Tagen wieder laufen. Ab dem 15. Tag gab es die ersten Anzeichen, dass die psychisch kranken Patienten wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wollten.

Es stellt sich jetzt langsam die Frage, wieso ein leerer Magen bzw. Darm einen solch großen Effekt auf das Gehirn haben kann. Immerhin liegen beide Organe recht weit auseinander und sind auch nicht über Abkürzungen mit einander verbunden. Aber es muss doch eine Verbindung geben, denn es ist bereits seit geraumer Zeit bekannt, dass Verdauungsprobleme, minderwertige Nahrungsmittel oder Resorptionsprobleme von Vitaminen und Mineralien auch ihre Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem haben können. Dies klingt verdächtig ähnlich mit den Aussagen von Dr. Nikolajew von vor 50 Jahren, der die meisten Schizophreniefälle auf eine Proteinvergiftung zurückführte. In diesem Fall wird über das Verdauungssystem etwas in den Organismus aufgenommen, was dem zentralen Nervensystem schadet; bei Resorptionsstörungen aufgrund von Erkrankungen z.B. kommt es im Organismus zu einem spezifischen Mangel, der ebenfalls für das zentrale Nervensystem schädlich ist.

Aber wie kann das Fasten dann in solchen Fällen helfen? Die Antwort auf diese Frage muss für jeden Fall einzeln beantwortet werden. Aber eine Proteinvergiftung erfolgt mit hoher Wahrscheinlichkeit über Mikroorganismen im Darm, die da nicht hingehören, also einer aus der Balance geratenen Mikroflora im Darm. Das Fasten würde hier als erstes diesen schädlichen Bakterien oder Hefen den Nährboden entziehen. Es kommt dann recht bald zu einem Stillstand der giftigen Proteinproduktion und damit zu einer Verbesserung des Krankheitsbildes. Im Falle von Mangelerscheinungen muss abgeklärt werden, ob diese auf „sonderbaren“ Ernährungsgewohnheiten des Erkrankten beruhen oder ob im Gastrointestinaltrakt Erkrankungen aufgetreten sind, die die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen, z.B. MorbusCrohn oder Dünndarm Fehlbesiedlung.

Es gibt inzwischen eine Reihe von Studien, die gezeigt haben, dass gerade bei diesen Erkrankungen das Fasten zu einer Ruhigstellung der Verdauungstätigkeit führt, was dem Darm Zeit gibt, sich zu regenerieren. Dieses Regenerationspotential wird verstärkt durch das Fasten selbst, also nicht nur ausschließlich durch das Fehlen von Nährstoffen, die der Gastrointestinaltrakt zu verarbeiten hätte. Denn während des Fastens kommt es zu einer Umstellung des Stoffwechsels,die durch das Fehlen der Kalorien ausgelöst wird. Die Körperzellen schalten um auf „Sparflamme“, so dass der gesamte Organismus von dieser Regeneration betroffen ist – und nicht nur der „arbeitslose“ Magen und Darm. Und da das Fasten ein so hohes regeneratives Potential besitzt, dass den gesamten Körper mit einbezieht, wird dieser Prozess mit Sicherheit auch seine positiven Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem haben.

 

Weitere Informationen zum Thema:

·         Fasten     bei chronischen Darmstörungen und Darmkrankheiten

·         Hungern     gegen Depression

·         Kohlenhydratarme     Ernährung fördert Depression

 

Ein Beitrag aus der Naturheilpraxis von René Gräber. Sie finden mich unter anderem auch auf Google+ oder facebook. Wenn Sie das Thema Fasten, Ernährung, Entgiftung & mehr interessiert, fordern Sie hier unten einfach meinen Newsletter an.

Kostenlos: I


Leber, Herz Muskelzellen
















Nach 2 Tagen Fasten Leber, Herzmuskelzellen











 

 

 

 

Krebs konzeträr zur gesunden Zelle


 Nach 2 Tagen fasten!

 

Reaktion konzenträr zur gesunden Zelle












Nach 2 Tagen fasten, können jetzt die  körpereigenen Fresszellen die Krebszelle deutlich erkennen und bekämpfen, weil die Krebszellen sich nicht mehr tarnen können!

 

So ähnlich wirkt das auch bei seelischen Erkrankungen, das schlechte Protein verschwindet!


Dr. med. Kelly Brogan, USA machtbei Depressionen folgende Untersuchungen:



Five Lab Tests Your Doctor Isn’t Ordering

Have you been told that your mental illness is a chronic condition?
Have you been diagnosed with an ‘incurable’ disease like depression? Were you told that your only hope is to manage your symptoms by taking lifelong medications? Read more...

Fünf Labortests, die Ihr Arzt nicht bestellt
Von Kelly Brogan MD Team


3.0kShare
Tweet
Aktie
0 teilen

Wurde Ihnen gesagt, dass Ihre psychische Erkrankung eine chronische Erkrankung ist?

Wurde bei Ihnen eine "unheilbare" Krankheit wie Depressionen diagnostiziert? Wurde Ihnen gesagt, dass Ihre einzige Hoffnung darin besteht, Ihre Symptome durch lebenslange Medikamente zu behandeln? Was, wenn Sie diese Diagnose beseitigen könnten, indem Sie einfach Nährstoffmängel beheben oder physiologische Ungleichgewichte korrigieren? Daher können geeignete Bluttests diese Sicherheitslücken hervorheben und Heilungsprotokolle leiten.

Einige empfehlen, so viele Tests wie möglich auszuführen, was teuer und verwirrend werden kann. Jahre der klinischen Praxis und ein tieferes Verständnis der häufigsten Symptome haben mich davon abgehalten, Dutzende Labortests durchzuführen. Zum Beispiel bestelle ich keine Speichel-Cortisol-Tests mehr, da die Ergebnisse bestätigen, was wir bereits wissen: 

Wir erleben beispiellose Stresslevel. Ich freue mich, mit Ihnen die fünf häufigsten und hilfreichsten Bluttests zu teilen, die ich noch bei meinen Patienten verwende.

1. Schilddrüsenfunktionstests

Diese Tests zeigen, wie gut Ihre Schilddrüse funktioniert. Da die Schilddrüse der Hauptregulator des Stoffwechsels ist, haben Menschen mit Gewichtsproblemen, Depression, Gehirnnebel, Angstzuständen und Verstopfung oft eine beeinträchtigte Schilddrüsenfunktion. Schilddrüsenfunktionstests geben Auskunft darüber, wie gut Ihr Gehirn Hormonspiegel erkennt. Darüber hinaus zeigen diese Tests, wie Ihr Immunsystem mit Ihrer Schilddrüse interagiert.

Ich werde die Komplexität der Produktion und Regulierung von Schilddrüsenhormonen auslassen, die in diesem Artikel umfassend behandelt werden. Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass Ihr Gehirn und Ihre Schilddrüse Hormone namens Thyroid Stimulating Hormone (TSH), T3 und T4 produzieren. T3 ist die aktive Form des Schilddrüsenhormons und kann entweder als freies T3 (FT3) oder als reverses T3 (RT3) existieren.

Schilddrüse

Um nach Problemen zu suchen, testen die meisten herkömmlichen Ärzte nur TSH und möglicherweise T4. Da T3 jedoch eines der Hauptmoleküle des Körpers ist, ist es wichtig, freie (ungebundene) T3-Niveaus zu kennen. Zum Beispiel hilft T3 bei der Regulierung der Verdauung, des Energieverbrauchs und des Hormonhaushaltes.

Eine Autoimmunkrankheit namens Hashimoto-Thyreoiditis ist die häufigste Ursache für Hypothyreose bei Frauen. Ich bin der lebende Beweis dafür, dass diese Art von Schilddrüsen-Autoimmunität rückgängig gemacht werden kann, selbst wenn Sie seit Jahren auf synthetischem Ersatz (wie Synthroid) stehen. Trockener Schilddrüsenersatz, eine natürliche Form des Schilddrüsenhormons, kann manchmal der erste Schritt sein, um sich besser zu fühlen. Wichtig ist, dass Lebensstilfaktoren, insbesondere die Ernährung, für eine langfristig optimale Gesundheit und eine echte, dauerhafte Heilung essentiell sind.

Um nach Schilddrüsenautoimmunität zu suchen, bestelle ich ein Gremium, um Schilddrüsenperoxidase-Antikörper (TPOAb) und Thyreoglobulin-Antikörper (TgAb) zu messen.

Jahre der klinischen Praxis und das Lernen von Experten haben mir die optimalen Werte für die Gesundheit der Schilddrüse gelehrt, die ich jetzt mit Ihnen teilen werde:

Optimale Werte:

TSH: weniger als 2 μU / ml
Freies T4: Idealerweise über 1,1 ng / dL
Freies T3 (FT3): Idealerweise über 3,0 pg / ml
Reverse T3 (RT3): weniger als ein Verhältnis von 10: 1 RT3: FT3
TPOAb: weniger als 4 IE / ml (oder negativ nach Laborbereich)
TgAb: weniger als 4 IE / ml (oder negativ nach Laborbereich)
2. Vitamin B12

Ausreichende Mengen an Vitamin B12 sind entscheidend für die Gesundheit des Gehirns. Dennoch haben fast 40% der Amerikaner einen Mangel an Vitamin B12. Gut Dysbiose, schlechte Verdauung (oft von Hypothyreose!), Entzündungsessenzen und bestimmte Medikamente können B12-Mangel verursachen. Insbesondere Sodbrennen Medikamente, die Magensäure unterdrückt, blockiert die Aufnahme von Vitamin B12.

Vitamin B12 ist ein All-Star-Antidepressivum, das essentiell ist, um rote Blutkörperchen zu bilden, Nervenzellen zu bilden und unser Gehirn funktionsfähig zu halten. Vitamin-B12-Mangel wurde unter anderem mit schweren Depressionen, Paranoia und Gedächtnisverlust in Verbindung gebracht. Darüber hinaus können schwangere Frauen, die B12-Mangel haben, ihr Baby einem Risiko für neurologische Störungen, Entwicklungsverzögerungen sowie kognitive und motorische Beeinträchtigungen aussetzen.

Während ein Mangel normalerweise als Blutwerte unter 200 pg / ml definiert ist, sehe ich gerne Patienten über 600 pg / ml. Wichtig ist, dass Bluttests für B12 nicht die ganze Geschichte erzählen; Dieses Vitamin wirkt in den Zellen, und die Blutspiegel sagen Ihnen nicht Ihre Gehirn-Ebene von B12. Daher ist es hilfreich, diesen Test durch Messung von Homocystein zu ergänzen.

Homocystein ist ein entzündliches Protein, das durch Vitamin B12 und Folat metabolisiert wird. Wenn jemand hohe Homocysteinspiegel im Blut hat, deutet dies darauf hin, dass Vitamin B12 niedrig ist. Dieser Surrogatmarker liefert weitere Informationen darüber, wie gut Gehirn und Körper funktionieren.

Der optimale Homocysteinspiegel liegt zwischen 7 - 10 μMol / L, aber wenn ich einen Homocysteinspiegel über 8 sehe, empfehle ich, B12 zu ergänzen, um die Entzündung zu stillen.

3. Hochsensitives C-reaktives Protein (hs-CRP)

C-reaktives Protein (CRP) ist ein weiterer allgemeiner Marker für Entzündungen, und Sie möchten Blutspiegel von CRP unter 1,0 mg / L haben. Zahlreiche Studien, darunter Meta-Analysen, die Zehntausende von Menschen analysiert haben, zeigen tHat erhöhte CRP ist mit Depressionen und Angstzuständen assoziiert (1-3) .4. Fasten Glukose / Insulin / Hämoglobin A1C Diese Tests kontrollieren die Blutzuckerkontrolle. Der aussagekräftigste dieser Tests ist Hämoglobin A1C, da es einen durchschnittlichen Blutzuckerspiegel über die letzten 90 Tage liefert. Der Nüchtern-Glukose-Test gibt einen Überblick darüber, wie viel Zucker vorhanden ist, wenn Ihr Körper keine Nahrung verarbeitet. Der Fasten-Insulin-Test gibt einen Einblick, wie Ihre Bauchspeicheldrüse funktioniert, während Sie nicht essen. Unersetzlicher Blutzucker kann sich als alles von Müdigkeit zu Panikattacken zu ADHS masken. Diese Symptome zeigen, dass der Körper überlastet ist und Probleme hat, Zucker aufzunehmen. Daher kann das Verständnis Ihrer Blutzuckerkontrolle helfen, die Ursachen mehrerer physiologischer Symptome zu identifizieren. Änderungen der Ernährung und des Lebensstils zur Bekämpfung der Blutzucker-Achterbahn können eine erstaunliche Anzahl von Krankheiten heilen. Erstaunlicherweise kann nach einigen Feldforschungen sogar Diabetes innerhalb von etwas mehr als einem Monat rückgängig gemacht werden (4)! Diese Ergebnisse können Ihnen dabei helfen, Ihre Beziehung zu Stärke und natürlichem Zucker zu verbessern und ihre Gesundheitseigenschaften relativ zu verarbeiteten Formen zu verstehen.Optimale Werte: Hämoglobin A1C: 4,8 - 5,2% Nüchternglukose: 70 - 85 mg / dLFastinsulin: unter 6 μIU / ml5. Vitamin DMost Amerikaner sind in diesem kritischen Hormon-Vitamin Mangel (5). Vitamin D ist wichtig für die richtige Nährstoffaufnahme, Wahrnehmung und Immunfunktion (6). Mangel an Sonneneinstrahlung und hohe Nahrungsmittelwerte von Pestiziden können zu Vitamin-D-Mangel führen. Ich teste meine Patienten auf Vitamin D - genannt 25 (OH) D klinisch - sowie seine aktivierte Form (genannt 1,25). Die optimalen Werte für 25 (OH) D liegen zwischen 50 - 80 ng / ml, gekoppelt mit einer Bewertung von 1,25, um zu bestimmen, ob es über dem normalen Referenzbereich liegt. Vor kurzem interessante Arbeiten haben diese empfohlenen Bereiche in Frage gestellt. Dr. Chris Masterjohn zeigt, dass optimale Vitamin-D-Spiegel von der ethnischen Zugehörigkeit und dem Nährstoffstatus abhängen können (7). Zum Beispiel haben Nicht-Kaukasier niedrigere Werte von 25 (OH) D als Kaukasier, aber sie haben keine negativen Auswirkungen (8). Darüber hinaus haben Jäger- und Sammlerpopulationen 25 (OH) D-Spiegel, die als mangelhaft angesehen werden, obwohl sie viel Sonne und gesunde Leben genießen (9). Daher habe ich festgestellt, dass die Messung anderer biologischer Marker hilfreich ist, um zu bestimmen, wie Vitamin D wird im Körper verwendet. Tests auf Parathormon (PTH) und Kalzium zusammen mit 25 (OH) D geben ein genaueres Bild des Vitamin-D-Metabolismus. Lesen Sie diesen Artikel für eine detailliertere Erklärung der Mechanismen. Insgesamt ist es wichtig zu wissen, wie Vitamin D in Ihrem Körper funktioniert, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, da eine übermäßige Vitamin-D-Supplementierung schädlich sein kann (10). Um den Vitamin-D-Spiegel zu optimieren, empfehle ich, nach draußen zu gehen und nährstoffreiche Lebensmittel zu essen. Lebensmittel wie Organfleisch und öliger Fisch enthalten gesunde Fette und Mikronährstoffe, einschließlich Magnesium, die Vitamin D-Toxizität bekämpfen.Was, wenn Ihr Arzt diese Tests nicht bestellen wird? Sie können wählen, eine umfassende Heilungsbemühung zu engagieren, um zu sehen, ob Ihre Symptome vollständig sein können Lösen Sie innerhalb von ein bis zwei Monaten, bevor Sie diese diagnostizieren. Aber wenn Sie ein Programm durchgearbeitet haben und immer noch stecken, sind diese Bluttests ein guter Weg, um mehr über Ihre Physiologie zu lernen. Einige Ärzte zögern, diese Tests zu bestellen. Sie können Ihnen sagen, dass sie unnötig sind. Ein Heilpraktiker oder ein Arzt für funktionelle Medizin versteht diese Tests besser und bestellt sie für Sie. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ungelöste Symptome haben, müssen Sie für sich selbst eintreten und diese grundlegende Bewertung verlangen. Viele dieser Tests sind versichert oder nicht sehr teuer. Haben Sie keine Angst, zurückzuschlagen, wenn Ihr Arzt abweisend ist. Die Momente der Unbeholfenheit sind es wert zu verstehen, was in deinem Körper passiert. Möglicherweise müssen Sie für diese Bluttests woanders hingehen - oder sie sogar selbst bestellen. Die in diesen Tests aufgedeckten Informationen helfen Ihnen, die beste Unterstützung für Ihre Heilung zu finden.


Über Google ÜbersetzerCommunityMobilÜber GoogleDatenschutzerklärung & NutzungsbedingungenHilfe

Hinweis b.z.w. Hypothese von mir:

Der Cortisolspiegel könnte hilfreich sein, weil zu viel Cortisol im Blut den 

Hippocampus betäubt und er stellt dann die Produktion von Gehirnzellen 

( 90.000 pro Tag) ein!

Täglich sterben je nach Lebensstil 120.000 bis >> 150.000 Gehirnzellen/Tag!

Bei Dauerstress kann es dann vorübergehend zu Demenzerscheinungen, 

oder anderen seelischen Verstimmungen kommen!

Nimmt man jetzt Antidepressiva, oder Neuroleptika, ist das zusätzlicher 

Stress für den Hippocampus und er kann dann über Jahre die Produktion von

 Neuronen einstellen! Ist der Hippocampus tot, dann kann dem Patienten 

wirklich nicht mehr geholfen werden, dann sterben bestimmte Hirnareale ab!

So weit denken aber bisher die Psychiater nicht!!!!

Peter Gutschmidt



Copyright © 2018 Kelly Brogan MD, All rights reserved.
You are receiving this email because you opted in at my website, attended one of my presentations and signed up for my email list, or provided me your contact information in a clinical context.

Our mailing address is:
Kelly Brogan MDMadison Avenue
New York, NY 10016

Add us to your address book