Wie entwickelt sich die Arbeit

 

Ich habe Maschinenbau in der DDR studieren dürfen und dies als einfacher junger Mann 

mit mittelmäßigem, bis gutem Intellekt.

Uns wurde alles sehr liebevoll und mit unendlicher Geduld beigebracht und auch in 

meinem Betrieb dem VEB Schwermaschinenbau"Heinrich Rau" Wildau, einem 

Kombinatsbetrieb des SKET-Magdeburg, habe ich mich als 

WAO-Arbeitsstudienmann, sehr geduldig, vom Zauberlehrling,

zum anerkannten Fachmann entwickeln dürfen!

Ohne Druck, Mobbing, Neid und Zurückhalten von Informationen.

Das wäre in der BRD nach meiner 20 jährigen Tätigkeit als Arbeitsvorbereiter, 

rückblickend gesehen, undenkbar gewesen, diese berufliche Entwicklung hätte ich unter 

kapitalistischen Bedingungen nicht geschafft!

Hier werden etwa 5% einseitige Asberger-, Servants- oder Autisten-Genies gefördert, oder 

erzeugt, die sich völlig erschöpfen, aber die Tragweite des Wahnsinn den sie erschaffen 

überhaupt nicht abschätzen können und der Rest mogelt sich so durch!.

Beispiele:

Erfindung Dynamit

Relativitätstheorie

Computer

Windows

Internet

Handy

Google

Facebook

Roboter

Zerstörerischer Tablettenwahn

Nichtachtung von Mensch und Natur

Vernichtungswaffen, u.s.w.

Wenn das nicht junge Leute, sondern weise ältere Menschen erfinden würden und 

das "Für" und "Wieder" abwägen würden, dann sollte das Ergebnis sein:

Wir lassen das lieber, das tut der Erde und den Menschen nicht gut!

Diese 4. Revolution der Arbeit sieht zwar theoretisch sehr toll aus, aber wenn 1/3, oder 

die Hälfte der Menschheit seine Arbeit verliert, aber die Bosse, Beamten und die anderen

 Hauptnutznießer werden noch reicher und mächtiger, dann fragt man sich welchen Sinn hat 

dieser Wahnsinn?

Ich habe Euch unter WAO geschildert wie ein Mensch sich körperlich, oder seelisch am 

Tag belasten sollte, ohne Schaden zu nehmen!

Das wird wird heute im Arbeitsprozess weder körperlich noch seelisch beachtet!

Wenn jedoch ein Arbeiter oder Angestellter sich mit einem Roboter, oder mit einem

idiotischen Rechner messen muss, dann ist das schon sehr fragwürdig!

Auch das gnadenlose Ausbeuten von Asiaten, Indern, Afrikaner, ist eine neue Art der 

Sklaverei!

Seht mal ein Arbeitstag, sollte täglich max. 420 Minuten, inklusive 2 Pausen, Frühstück 

15 Minuten und Mittag mindestens 25 Minuten haben.

Von den 420 Minuten rechnet man nochmals 42 Minuten = 21 Minuten für sachliche und 

21 Minuten für persönliche Verteilzeit ab!

 Sachliche Verteilzeit:

 - Arbeitsplatz täglich vorbereiten

- Gespräch mit Vorgesetzten

- Beseitigung kleiner Störungen

- Arbeits bedingte Wartezeiten, u.s.w.


Persönliche Verteilzeit:

Toilettengang

Kleine Auflockerung

Zigarettenpause

Geld empfangen, o.ä.


Also effektive Arbeitszeit etwa 338 Minuten/Tag!

Der körperlich schaffende Mensch sollte dabei nicht mehr

als 500 Kcal,körperlich, plus 500 Kcal (auf 24 h bezogen) körperlicher und 

geistiger Grundumsatz = 1000 Kcal/Arbeitstag verbrauchen, damit für Familie, Freizeit,

oder Sport noch etwa  500 Kcal übrig!

Der geistig schaffende Mensch sollte dabei nicht mehr

als 500 Kcal, geistig, plus 500 Kcal (auf 24 h bezogen) körperlicher 

und geistiger  Grundumsatz = 1000 Kcal/Arbeitstag verbrauchen, 

damit für Familie, Freizeit, oder Sport noch etwa 500 Kcal übrig!

Die Arbeitswoche sollte nicht mehr als 35 Stunden betragen!

Das Gewinnstreben wird reduziert!

Das wäre gesund, dann würden die Menschen im Durchschnitt, 

gesund,etwa 80 Jahre alt!


Viele unserer Eltern wurden, oder sind auch so alt geworden, aber überwiegend von schweren 

Krankheiten gezeichnet!!!! Die neue 4. Industrielle Revolution ist eine Form der geistigen 

Sklaverei, denn ein IT-Schaffender, ob Programmierer, oder sonstiger Mitarbeiter der 

IT-Branche wird durch die Intensität am Bildschirm mit bis zu 2000 Kcal/Tag, plus 500 Kcal 

Grundumsatz, in sehr kurzer Zeit völlig verschlissen! 

Er oder Sie geht dann noch zum Fitness, plus Familie, Hobby, u.s.w..

Bevor hier ein junger Mensch sich versklaven lässt, muss die 

wissenschaftliche Arbeitsorganisation, erst schützend einschreiten und die

Arbeit neu klassifizieren, b.z.w. zu bewerten!

Das sind Dinge die bringt man bewusst jungen Menschen nicht mehr bei!

Auch das werte ich ich wie eine Straftat, wie homöopathischer Totschlag!

Man macht hier den gleichen Fehler, wie in Japan, Schweiz, Amerika, 

China, Indien, Vietnam, Südkorea, u.s.w..

Man vernichtet seine Jugend-> das Alter wird dann ein dahinsiechen!

Man sollte nicht erst Generationen verschleißen, damit einige wenige

nachher Bedingungen wie in Dänemark, oder Finnland erreichen!

Hier ist ein kluger Staat gefragt!

Und auch die Gewerkschaft, sollten ihre eingefrorenen Positionen verlassen und 

hier kreativ mitarbeiten und sich vor allen Dingen, auch um die Verlierer kümmern!

Auch die Kirche ist hier gefragt, statt sich zu brüsten, Menschen für 

1 €/h, wieder am Leben teilnehmen zu lassen!

Dafür würde kein Pfarrer, Bischof, oder gar der Papst arbeiten, oder irre ich mich da?

Da hätte die BRD etwas von der DDR lernen können!!!!

Und verschuldet ist die BRD um ein Hundertfaches, wie die DDR!

Von den USA ganz zu schweigen!

Für mich ist das Reichtum anhäufen eine Sucht, die ähnlich dem Heroin Konsum,

schwer heilbar, sonst würden diese Geldsüchtigen nicht ohne Scham zusehen,

wie aber Millionen Menschen im Lande, oder Milliarden von Menschen auf der Welt elend 

dahinsiechen, oder Staaten untergehen!

Selbst die Kirche ist zu einem Konzern mutiert, der nur noch in sehr seltenen Fällen, sein

Brot mit den Armen teilt!

Denken die wirklich, die überleben das?


Aus eigener Erfahrung:

IT-Menschen verlieren innerhalb kürzester Zeit den Bezug zur Realität, sie konstruieren,

eine neue Welt, in der, der arbeitende Mensch physisch nicht mehr mit halten kann.

Zu meiner Zeit habe ich die Programmierer immer auf den Boden zurück holen, können, 

wenn sie extrem idealisierte Vorgabezeiten für die an den Maschinen arbeitenden 

Menschen gebastelt haben, oder am PC etwas konstruiert, was sich 

nur mit wahnsinnig hohem Fertigungsaufwand realisieren ließ!

Der Kontakt eines Einkäufers mit dem Verkäufer, direkt, oder am Telefon, ist meist, 

viel fruchtbarer, weil der Verkäufer ja technische Kenntnisse, Einsatzfälle, Besonderheiten,

Alternativen, u.s.w. mitbringt, welches eine online-Bestellung gar  nicht her gibt!

Der Einsatz der IT muss wohl überlegt sein und nicht einfach mit der Gießkanne!

Was nützt mir in Dorf X, oder Y eine schnelle Internetverbindung, wenn es keinen, Dorfladen, 

keine Gaststätte, keine Handwerker, keinen Bäcker, keinen Fleischer,

keinen Frisör, keine Schule, keinen Kindergarten mehr gibt!

Was sollen die die alten Menschen mit dem Scheiß?

Ach ja in Japan gibt es schon Omi`s die knuddeln mit Roboterhündchen herum, aber geht

der kaputt, muss sie einen neuen kaufen, weil ihres ein Auslaufmodell und es keiner mehr 

reparieren kann!

Und so geht das auch mit Programmen, die wunderbar für MS-Dos konzipiert und heute ihres 

gleichen suchen, oder so teuer und so einen ungeheuren Hardware-Aufwand benötigen, dass 

viele Betriebe, oder der Privatmann kapitulieren.

Nichts ist kompatibel, das ist genau so ein unübersichtliches Durcheinander, wie mit der

ganzen Haushaltstechnik, nur Schrott der nach 2 Jahren den Geist aufgibt!

Man wir hatten in der DDR, 2 Waschmaschinentypen, 2 Autotypen, Radios, die konnte man mit, 

mit geliefertem Schaltplan, selbst reparieren, falls die je defekt gingen!

Was ich hier die letzten 26 Jahre erlebt habe, hat mich krank gemacht!

Schildbürgertum!!!!!!

Jetzt kommt die Schallplatte wieder, bald das Tonbandgerät und sogar Schuhe mit Brandsohlen,

genagelt, die früher jeder Schuster für 3,5 M besohlt hat! 

Die bekommt man jetzt in Naturkaufhäusern, aus den USA, für 300 €, als der letzte Schrei!

Unsere Webereien, die Schneiderinnen haben Sachen genäht, die konnte man 20 Jahre tragen!

Die Glyphosat-Baumwoll-T-Schirts, die bekommen nach 2-3 x waschen lauter Löcher, wie

von Motten zerfressen!

Wie will man das mit schnellem Internet reparieren?

Der Betrug im Internet, der Ideenklau, der ist dann so blitzschnell und schon heute 

nicht rückverfolgbar, außer für die NSA, aber dann für uns nie mehr!

Alle denken nur noch blitzschnell, aber nachdenken tut keiner mehr, geht alles 

viellllllllllllllll zu schnelllllll!

 

Man ist das eine Verarsche!