Urnahrung Europäisch/Aramäisch/Asiatisch

Muttermilch = Nahrungscode für das                                 Neugeborene und auch später für uns, weil unsere Hauptnahrungspflanzen, einen ähnlichen Bestandteil Inhalt aufweisen! (Speziell die Anteile Protein, Fett und Kohlehydrate!)
























 

 

 

 


Der Eiweißanteil der Kuhmilch ist gegenüber der Muttermilch etwa 3-fach, was man 

dann bei den 8-9 essentiellen und später 

3-4 semiessentiellen Aminosäuren deutlich sehen kann!


Der Anteil der Kohlehydrate ist bei der Muttermilch:  57 %

Der Anteil der Kohlehydrate ist bei der Kuhmilch:      41 %

Der Fettanteil ist fast identisch mit 33 % zu 32 %


Der Eiweißanteil jedoch ist bei der Muttermilch: 10 %

Bei der Kuhmilch ist der Eiweißanteil:               27 %

Daraus erkennt man deutlich, dass hier die für die Bildung der Wachstumshormone notwendigen Aminosäuren-Anteile bei der Kuhmilch in 3-facher Menge vorliegen!

Weiterhin kann man deutlich erkennen, dass die Nahrung des Menschen später auch einen fast 20 % höheren Kohlehydrat-Anteil haben sollte weil, eben die Muttermilch den genetischen Code für die spätere Nahrungszusammensetzung darstellt!


Bei der Zusammensetzung der Mineralien und Vitamine gibt es erhebliche Unterschiede, die ich aber derzeit nicht global deuten kann, weil das erst aus den biochemischen Vorgängen im

Einzelnen erkennbar wird und so detailliert kann ich das derzeit nicht erläutern!

Das hängt mit den Größenverhältnissen zusammen!

Die späteren Analysen und das nehme ich schon einmal vorweg, werden aufzeigen, dass die Pflanzen, mit einigen Ausnahmen, im wesentlichen die Zusammensetzung der Oben aufgeführten Muttermilch des Menschen haben !

 Das trifft auf bei den früheren Hauptnahrungsmitteln der:

 Europäer beim Getreide: Hafer, Weizen, Gerste, Roggen

 Den Asiaten:                 Reis/ Buchweizen

 Den Süd-Amerikanern:   Mais, Amaranth, Quinoa, Kartoffel

 beim Eiweiß, den Kohlehydraten und dem Fett, fast zu 100 % zu!

 Es müssen eben lediglich einige Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Enzyme über

 Gemüse, Obst, zu geführt werden.

 Beim jungen Menschen ist es erforderlich in der Wachstumsphase, die Protein-Menge 

 über Nüsse, Samen, Bohnen Linsen zu erhöhen, speziell die Aminosäure Arginin, die 

 ein  wesentlicher Bestandteil des Wachstumshormon Somatotoprin ist!

 Wobei eben der Körper auch im Stande ist essentielle Aminosäuren umzubauen!

Das bedeutet jedoch zusätzlicher Energieaufwand und somit Energieverlust für den

Menschen!


Wie entwickelt sich der Mensch bis zum 25.Lebensjahr in dem er ausgewachsen:

Vorgeschichte:


Aus den Studien des Israelischen Professor Svi Laron und dem Kalifornischen Professor 

Valter Longo habe ich die Grenzwerte für den Wachstumsfaktor IGF-1 neu und

treffender, bilden können!

Nach der Pubertät b.z.w. dem erwachsen sein ab dem 25.Lebensjahr sollten diese Grenzwerte

nicht mehr, d.h. nur in Grenzsituationen überschritten werden!

Beim ständigen Überschreiten dieser Grenzwerte, wie es die Mischköstler mit sehr vielen 

tierischen Produkten täglich tun, ist das Krebs- und Diabetes-Risiko exponential hoch!


Ein hoher IGF1-Spiegel ist eine Ursache für Krebs und auch Diabetes u.s.w.


IGF 1<  158 ng/ml Blut  Krebsrate 0-1

IGF 1 > 206 ng/ml Blut Krebsrate 4-fach

IGF-1> 99 ng/ml Blut Diabetes-Rate steigt exponential!


Werte unter diesen Richtwerten ergeben einen doppelten Zellschutz und

das Risiko einer Zivilisationskrankheit ist gleich 0!


Beweis:


Bei dem Laron-Syndrom handelt es sich um einen Gen-Wachstumshormonrezeptordefekt 

an der Leber, das heißt die Rezeptoren sind so verändert das das Wachstumshormon z.B. Somatotropin 

nicht an die Rezeptoren andocken kann und somit nicht den Insulin ähnlichen Wachstumsfaktor IGF-1 bilden kann.

Das hat die Kleinwuchs zur Folge.

Diese Menschen sind jedoch sehr langlebig im hohen Alter geistig vital und weisen trotz Fettleibigkeit keinerlei Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und Krebs auf!

Man hat ermittelt das die nahen Verwandten eine Krebsrate von 22 % und die Larone-Patienten=0% haben.

Ihre Blutzellen haben einen doppelten Schutzeffekt gegen freie Radikale und wenn wirklich

eine Zelle mal beschädigt tritt sofort eine Apoptose ein=Zelltod!


Ihre Widerstandsfähigkeit resultiert aus dem kaum vorhandenen 

IGF-1, Wachstumsfaktor im Blut!


Das habe ich in dem Punkt "LANGLEBIGKEIT" und "Natur-Sportlerernährung" auch ausführlich beschrieben, jedoch in diesem Fall geht es um die gesamte Entwicklung eines Menschen bis zu seinem natürlichen Tode!

Jetzt die Entwicklung des Menschen:

Das Ergebnis der o.g. beiden Professoren, betreffs IGF-1, habe ich berücksichtigt in dem ich die so genannten Normwerte der Schulmediziner auf 30 % abgesenkt habe, weil sie die auf Basis der Mischkost mit einem sehr hohen Anteil von tierischen Produkten ermittelt haben und somit den Grundstein für das heute äußerst hohe Niveau der Zivilisationskrankheiten gelegt haben!


Diese Doktoren sichern dem gesamten heutigen Gesundheitsunwesen mit ihren 3-fach 

hohen Richtwerte für IGF-1 auf Kosten der Volksgesundheit ihre zu Unrecht gut bezahlte 

Existenz!


Meine Werte für eine gesunde Langlebigkeit durch die Urkost eines jeweiligen Landes, mit 

veganem Ursprung und minimalen Anteil an tierischen Produkten, 

wobei ich lediglich Honig und ab und zu mal 1 Ei oder etwas Butter auf die Stulle meine!

Ich habe da ein wenig Angst, weil ich schon sehr häufig eine B12-Unterversorgung hatte, die 

jedoch nach meinen heutigem Erkenntnisstand, aus der Zerstörung der Guten Bodenbakterien 

durch Glyphosat, T2 und Gülle resultiert!!!!!

Stress und ständige Überforderung im Leben laugen den Körper völlig aus!

IGF-1-Richtwerte von mir logisch aufgestellt:

Alter                                                                             Normalwerte

 2. Lebensmonat-5. Lebensjahr                                        7 bis  80 ng/ml Blut

 6. – 9. Lebensjahr                                                       33 bis 160 ng/ml Blut

 9.- 11. Lebensjahr                                                       36 bis 200 ng/ml Blut

11.-16. Lebensjahr                                                        85 bis366 ng/ml Blut

bis 25. Lebensjahr                                                            bis 200 ng/ml Blut

25.-55.Lebensjahr                                                              <  100 ng/ml Blut

>    55.Lebensjahr                                                             << 100 ng/ml Blut


 

(Auch die Werte vom 11. bis 16.Lebensjahr, kann man Schadens frei unterschreiten,

 aber bitte nicht überschreiten!)

In der Pubertät bis zum Ende des Wachstums, etwa dem 25. Lebensjahr sind die Wachstumsfugen der Knochen(Epiphysenfugen) noch offen, d.h. erhöhte Somatotropinwerte und der daraus nach dem Andocken an die Leberrezeptoren von der Leber gebildete Wachstumsfaktor IGF-1 und das Enzym mTOR sind für das Längen- und Zellwachstum erforderlich und der in der Entwicklung befindliche Jugendliche ist bei einer gesunden Urkost auch beim erforderlichen Überschreiten der Grenzwerte der beiden Professoren um etwa bis 100 %, max.150 % vor Krebs, Diabetes und sonstigen Zivilisationskrankheiten geschützt!


Die wichtigste Aminosäure hier für ist Arginin, die in der Muttermilch enthalten, jedoch später im Körper selbst aus den essentiellen Aminosäuren, Vitaminen und entsprechenden Mineralien gebildet wird!


Achtung:

Jedoch wenn der Jugendliche zu viel tierische Produkte und vor allen Dingen Milch und deren Produkte zu sich nimmt, dann entstehen durch die 3-4 fachen Mengen an Somatotropin die 

3-4 fache Menge der Wachstumsfaktoren IGF-1, die die Schulmediziner empfehlen, die auch junge Menschen dann schon alle Zivilisationskrankheiten wie Krebs, Diabetes, Akromelagie, 

Adipositas u.s.w. in die Wiege legen!

 

Achtung die Milch ist meist homogenisiert, pasteurisiert und zum Teil ultrahoch erhitzt, da würde das Kälbchen eingehen, weil sämtliche Enzyme,teils die B-Vitamine, die Proteine in ihrer Struktur zerstört, die Mineralien und Spurenelemente zum Teil oxidiert und speziell die Aminosäure Lysin zum Leichengift geworden. Das ist ähnlich wenn man das Nahrungsmittel der Bienen, den Honig erwärmt. Also was diese tote Milch-Brühe dann langfristig bewirkt das muss ich noch gründlicher recherchieren!

 

Das ist Gang und Gebe und scheinbar so gewollt!

Im früheren Babylon, unter Hamurabi, wären 80 % unserer Mediziner, Pharmazeuten 

und Nahrungsmittelhersteller sehr schwer, oder mit dem Tode bestraft worden!!!!!

Die von mir vorgeschlagene in Deutschland "Urkost Germanisch", erbringt jedoch eine gesunde Entwicklung der Jugend zu einem gesunden Erwachsenen mit einer natürlichen 

Sexualität und hohen geistigen Entwicklungs-Chancen und garantiert mit durchschnittlich

1200 Kcal/Tag ein gesundes Leben bis ins hohe Alter von >100 Jahren.

Je nach Umweltfaktoren kann das natürlich schwanken.

Abweichungen, wie Rauchen, Alkohol, sonstige Rauschmittel und häufiges abweichen 

durch gesellschaftliche Zwänge, wie Überforderung in Beruf und Freizeit, sowie speisen 

in konventionellen Gaststätten, kann ich hier nicht berücksichtigen, sollten aber nicht 

mehr als 5% betragen!

Kommen diese Abweichungen zu häufig vor, dann vermindern sie die zu erwartenden 

Lebensjahre und die Lebensgesundheit!


Sehr niedrige IGF-1-Werte nach dem 25. Lebensjahr garantieren ein kerngesundes Leben,

was jedoch nur überwiegend Rohköstler-Veganer erreichen.


Hier lügen die Schulmediziner bewusst, weil ihnen gesunde Menschen keine Einkünfte bringen!

Würden die Schulmediziner wie früher in China, nach den gesunden Menschen bezahlt,

dann würde hier eine Wende um 180° entstehen!

Jetzt hoffe ich die Urkost Euch allen ans HERZ gelegt zu haben und jeder zukünftig seinen Körper wie sein Lieblings-Luxus-Auto betankt!


Wie ich einen SAAB-AERO nur mit Super-Plus, 

b.z.w. alle Benziner so betanken würde!!!!!!!!

 

                                                                                                                                                            

 1.) Mein Vorschlag: URNAHRUNG  Germanisch

      (Mit einigen Ergänzungen aus der Neuzeit)

       Urkost ( Die habe ich experimentell an mir erprobt ) 

Unsere Vorfahren, die Germanen benötigten täglich ca. 200 g Getreide, 200 g Gemüse und  200 g Obst, das entspricht ca. 1000 -1200 Kcal und beinhaltet alle Vitamine, Mineralien, Vitalstoffe, Eiweiß, Kohlehydrate und Aminosäuren, Mineralien, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Probiotika, Prebiotika u.s.w. zur optimalen Zellerneuerung und Lebensenergie.

Das klappt auch noch heute!!!!! 

 Allgemeine praktische Durchführung

Morgens:   

 -  3 Mandeln auf nüchternen Magen 50-100 mal kauen 

      ( Entgiftung, nach Müller-Burzler) 

-  1 Tasse Kräuter- o. grünen Tee, am besten Mineralien armes Wasser.    


-  1 Hafer-(50g), o. Quinoa-(50 g), o.Amaranth- (50 g), o. 

    Buchweizenmüsli (100 g)  mit 15 g Kürbiskernen, 

    15 g Sonnenblumenkernen und 15 g Rosinen oder       

   kleingehackte Datteln, 1/4 Apfel rein reiben und ein Schuss 

    Zitronensaft(Teelöffel.)!  

   ( basisch)

-  Eventuell noch 1-2 Vollkornbrötchen mit vegetarischen  

    Aufstrich (keine Marmelade!)

    Bei körperlicher Übersäuerung (Azidose), sollte man 

   keinen Hafer nehmen. 

   Wenn jemand jedoch unter depressiven Verstimmungen

   leidet, sollte er Hafer nehmen,  

   da Hafer einen hohen Tryptophan Gehalt hat. 

 

Mittags:

-         ½  Gurke roh +1-2 Möhren roh   

-         Gemüse basisch mit Basmatireis oder Kartoffeln gedünstet, 

          1 Esslöffel Lein-o. Olivenöl, plus frische Petersilie, siehe 

            hierzu Anlagen Urkost, Montag bis Freitag 

 

Nachmittags b.z.w. Zwischendurch:

-         1 Apfel, 1 Birne o. Banane oder sonstige Früchte 

            der Saison, mit Wildkräutern vermischt, wegen 

            es Chlorophyll ca.  200 g

 

Naschen, nur Trockenobst mit Nüssen, als eine Art gefüllte Praline.

 

Abends:

-         Gemüsesuppe mit Kichererbsen, Sojabohnen, Erbsen, 

           Linsen oder Bohnen

-        ( Alle 2 Tage mal 2 gekochte Eier oder Rührei)* mit Gemüse 

           und Weizenkeime, wegen

          B12, B6 und Folsäure. Ab und zu Bierhefe Tabletten 

          um das Homocystein abzubauen.

 

          Ich habe die Soll /Istwerte der Urnahrung  an Aminosäuren,

           Vitaminen und Mineralien

          in meinen folgenden Vorschlägen der Anlage Urkost

          ( Montag-Freitag ) dargestellt.  


 

* Davon bin ich in Jahre 2015 ganz weg und empfehle, jegliche Produkte tierischen   

  Ursprungs, bis auf Honig, Butter und ab und zu ein Ei, zu meiden!

Man sollte sich von GU ISBN978-3-8338-837-1 „ 300 Fragen zur Säure-Basen-Balance“zulegen um für sich individuell dann die geeignete Abwechslung bei der täglichen Kost zu finden.

Wer stark im Beruf eingespannt ist sollte, neben gesunder Ernährung, täglich eine Vitamin- B-Komplex-Tablette oder -Kapsel einnehmen, weil bei Stress und Ärger B12 rapide abgebaut wird, ebenso B1, B2, B6, das führt dann zur physischen und psychischen Erschöpfung.

 

Aber bitte gute Präparate, sogenannte Chelate, d.h.die sind so aufbereitet, wie die Pflanzen das sonst tun! ( Heidelberger Chlorella).  Alles andere ist zum Teil totes Pulver das dem Körper eher schadet-> Krebs ( Dr. Konz)

Achtet weiterhin darauf, dass bei den Vitaminpräparaten nirgendwo Al erscheint, weil Aluminium, wenn es in die Zellen gelangt Krebszellen und Metastasen erzeugt und im Gehirn

DEMENZ, wenn statt = 0 myg/gGehirn, über 2 my/gGehirn sich anreichern!!!!! 


Aluminium, oder Magnesiumsterat ist deshalb an den Tabletten, weil diese Substanzen zum lösen der Tabletten aus der Pressform hinzugefügt werden, also medizinisch nutzlos! Versucht wenn möglich, aber hier liefere ich bald eine Nährmitteltabelle, die Vitamine in Form von Lebensmitteln zu Euch zu nehmen, weil alle Tabletten eine misslungene Raubkopie der Natur sind und immer nicht Nebenwirkungs frei sind, weil unvollkommen!!!!!

Bitte auch nicht ausschließlich, denn es werden die Pflanzenwirkstoffe zum Verwerten der Vitamine benötigt, d.h. überwiegend Obst und Gemüse knabbern!  
 

Denkt aber immer daran jedes Pharmazeutische Präparat, ist ein Trojanisches Pferd,ein Einfallstor in Eure Festung Körper, hier haben die Belagerer, wie einst die Griechen vor Troja, einen Weg Eurer von der Natur geschaffenes einmaliges Wunderwerk, Eure Persönlichkeit, Eure Gesundheit, Euren Intellekt, negativ zu beeinflussen, zu schädigen, bis zum völligen Ausschalten Eurer gesamten Persönlichkeit und Eures Körpers.

Deshalb zurück zur Natur.

Auch an Eure "Mutter-Böden", lasst Niemanden ran, vor allen Dingen nicht Firmen, 

wie "Misrato", die vergewaltigen und schänden die Mutter Erde!

Ihr seht ich habe auch etwas rein gemogelt, was die Germanen noch nicht hatten, aber sonst würdet Ihr mir ja mein Essen gar nicht tolerieren! 

    

6 praktische Vorschläge für einen Wochenablauf:

Das ist das Minimum an guten Nährstoffen/Tag!

 

 

 

 


 

 

 

 



 

 

 

 


Hier die Nahrung für einen echten Germanen, HAFER

Ich werde in der Zukunft, die Tabellen noch tiefer, strukturieren, in dem ich Fette, Probiotika, Prebiotika und teilweise, bisher bekannte Enzyme mit einbeziehe.

Ich will es aber auch nicht zu kompliziert gestalten!

Nachtrag:

Sicherlich haben die Germanen in den kälteren Regionen, auch als "Notkost",Fleisch essen müssen, jedoch bestimmt so überlegt wie die Finnen und die Inuit, indem sie die Aminosäuren, Vitamine, Enzyme und Mineralien aus den Nebennieren; Hypophysen, Leber, Bauchspeicheldrüsen gegessen und damit echte Rohstoffe für ihr eigenes Drüsen System zugeführt und damit nicht wie heute ihr gesamte Drüsen System und den gesamten Organismus überfordert oder unterfordert, b.z.w. unterernährt, oder fehl zusammengesetzt!

Das Muskelfleisch gaben sie den Hunden, sonst wären sie so degeneriert wie die

Menschen heute, die von Auszugsmehl, Zucker, Steak, u.s.w. leben, denn die einzig 

essentiellen Aminosäuren im Muskelfleisch sind Leuzin und Isoleuzin zur Bildung 

und Ernährung der Muskeln!

Da Tiere die nicht essentiellen Aminosäuren Schaden frei zurückbauen können, 

genügt ihnen diese Kost, aber nur wenn das Fleisch roh!!!!!!!

Aber auch sie haben in der Natur Kräuter und Beeren als Vitamin- 

und Mineralien, sowie Enzym Spender zu sich genommen!

Merke:

Je mehr Rohkost, desto mehr werden die eigenen Energiereserven aufgefrischt,

b.z.w. geschont, d.h. der körpereigene Akku wird aufgeladen!!! (Unterer Erwärmer!)

Seht einmal das müsstet Ihr auch noch beachten:

Kochen zerstört Vitamine!


Das müsst Ihr täglich zu Euch nehmen, bei einem normalen Arbeitstag! Wenn jedoch Stress und Überstunden an der Tagesordnung, braucht der Körper wie ein am Limit gefahrenes Auto mehr Sprit, also Kohlehydrate für das überlastete Gehirn, weil es dann statt 50%, 90 % der Kohlehydrate benötigt und der Darm beliefert das Gehirn vorrangig, das heißt Eurer Körper bekommt Mangelerscheinungen!

Wenn Ihr jetzt Fastfood futtert, dann geht langfristig nicht nur der Körper, sondern das Gehirn

kaputt, siehe WAO-> Überlastung und deren Folgen!!!!!

Beachtet das, denn ich habe mir richtig Mühe gegeben, um Euch das so 

einfach wie möglich zu erläutern!

Aber viele wissen das auch, sagen es aber nicht weiter!

Ich sehe immer die Reichen und Schönen, sowie zum teil Ärzte und Heilpraktiker

im Bioladen, jedoch ihren Patienten denen verraten sie das nicht, den geben sie den 

ganzen Arzeneischeiß und sehen schamlos zu wie die vor die Hunde gehen!

Übrigens mich mögen die nicht, weil ich denen das immer vor Augen führe!

Leider vertrauen die einfachen Leute den "Göttern in weiß" und mich belächeln die 

immer voller Mitleid! 

Also mir ist da nicht zum Lachen zu Mute!


2.) Urnahrung-Russisch-Ukraine-Europa 

Urkost ( Die habe ich ein wenig aus Dr. Galina Schatalovas Vorschlägen gebastelt)   

Die Russischen Vorfahren, benötigten ebenfalls täglich ca. 200 g Getreide,  

200 g Gemüse und  200 g Obst, das entspricht ca. 1000 -1200 Kcal und beinhaltet  

alle Vitamine, Mineralien, Vitalstoffe, Eiweiß, Kohlehydrate und Aminosäuren,

Mineralien, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Probiotika, Prebiotika  

usw. zur optimalen Zellerneuerung und Lebensenergie.

Das klappt auch noch heute!!!!! 

Allgemeine praktische Durchführung

Morgens:   

 

-  3 Mandeln auf nüchternen Magen 50-100 mal kauen ( Entgiftung, nach Müller-Burzler) 

-  1 Tasse Kräuter- o. grünen Tee, am besten mineralarmes Wasser. 

-  1 Buchweizenmüslie (150 g, oder Suppe!)

   mit 15g Kürbiskernen, 15g Sonnenblumenkernen und 15 g Rosinen oder       

   kleingehackte Datteln  ( basisch) plus etwas Zitronensaft!

-  Eventuell noch 1-2 Vollkornbrötchen mit vegetarischen  Aufstrich (keine Marmelade!)

 

Mittags:

-         ½  Gurke roh +1-2 Möhren roh   

-         Gemüse basisch mit Kartoffeln gedünstet, 1 Esslöffel Lein- oder

          Olivenöl, plus frische Petersilie, siehe hierzu Anlage 

 

Nachmittags bzw. Zwischendurch:

-         1 Apfel, 1 Birne o. Banane oder sonstige Früchte der Saison, ca.  200 g

          ( In Russland Beeren aller Art)

 

Naschen, nur Trockenobst mit Nüssen, als eine Art gefüllte Praline.

 

Abends:

-         Gemüsesuppe mit Kichererbsen, Sojabohnen, Erbsen, Linsen oder Bohnen

-         Alle 2 Tage mal 2 gekochte Eier oder Rührei mit Gemüse und Weizenkeime, wegen

          B12, B6 und Folsäure. Ab und zu Bierhefetabletten um das Homocystein abzubauen.

 

          Ich habe die Soll /Istwerte der Urnahrung  an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien in           meinen folgenden Vorschlägen der Anlage Urkost( Montag-Freitag ) dargestellt.  

 

Man sollte sich von GU ISBN978-3-8338-837-1 „ 300 Fragen zur Säure-Basen-Balance“

zulegen um für sich individuell dann die geeignete Abwechslung bei der täglichen Kost zu finden.

 

Wer stark im Beruf eingespannt ist sollte, neben gesunder Ernährung, täglich eine Vitamin- B-Komplex-Tablette oder -Kapsel einnehmen, weil bei Stress und Ärger B12 rapide abgebaut wird, ebenso B1, B2, B6, das führt dann zur physischen und psychischen Erschöpfung.

 

Aber bitte gute Präparate, sogenannte Chelate, d.h.die sind so aufbereitet, wie die Pflanzen das sonst tun! ( Heidelberger Chlorella).  Alles andere ist zum Teil totes Pulver das dem Körper eher schadet-> Krebs ( Dr. Konz)Achtet weiterhin darauf, dass bei den Vitaminpräparaten nirgendwo Al erscheint, weil Aluminium, wenn es in die Zellen gelangt Krebszellen und Metastasen erzeugt und im

Gehirn DEMENZ wenn statt = 0 myg/gGehirn über 2 myg/Gehirn sich anreichern!!!!!


Bitte auch nicht ausschließlich, denn es werden die Pflanzenwirkstoffe zum 

Verwerten der Vitamine benötigt, d.h. auch ein wenig Obst und Gemüse knabbern!   

Aluminium oder Magnesiumsterat ist deshalb an den Tabletten, weil diese Substanzen zum

lösen der Tabletten aus der Pressform hinzugefügt werden, also medizinisch nutzlos!

Versucht wenn möglich, aber hier liefere ich bald eine Nährmitteltabelle, die Vitamine in Form von Lebensmitteln zu Euch zu nehmen, weil alle Tabletten eine misslungene Raubkopie der Natur sind und immer nicht  frei von Nebenwirkung sind, weil unvollkommen!!!!!

Denkt aber immer daran jedes Pharmazeutische Präparat, ist ein Trojanisches Pferd,

ein Einfallstor in Eure Festung Körper, hier haben die Belagerer, wie einst die

Griechen vor Troja, einen Weg Eurer von der Natur geschaffenes einmaliges Wunderwerk, Eure Persönlichkeit, Eure Gesundheit, Euren Intellekt, negativ zu beeinflussen, zu schädigen, bis zum völligen Ausschalten Eurer gesamten Persönlichkeit und Eures Körpers.

Deshalb zurück zur Natur.

Auch an Eure "Mutter-Böden", lasst Niemanden ran, vor allen Dingen nicht Firmen, 

wie "Misrato", die vergewaltigen und schänden die Mutter Erde!

Wenn man im tiefsten Russland z.B. in der Taiga wohnt, da ist Natur pur, da braucht  

man, b.z.w. bekommt man keine Präparate, da isst man Nuturbelassenes, aber die Städter,

z.B. in Moskau, die brauchen das schon.

Vor allem weil gerade in Moskau ,auch schon Fastfoodketten mit "Kapitalistischer Todkost"

entstehen, da kannst Du noch so ideologisch gefestigt sein, die machen Dich abhängig und

auf Dauer todkrank!

Anna sagte mal zu mir:"Peter nach der Geburt eines Kindes wird die Frau nun mal rundlicher"!

Nicht wenn sie sich vegetarisch/vegan mit nicht industriell verarbeiteten Lebensmitteln ernährt!!!!


Da bleibt Ihr hübsch wie:" Anna Grigorenko"-> Die "Madonna" Russlands(Ukraine). 


  

 

 

 

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung
Urkost-Russisch.xlsx [ 16.3 KB ]







3.)Urnahrung Aramäisch (Syrien)

  

Hier werde ich Syrische Gerichte nach Nährwerttabellen analysieren und, wie bei Germanisch, Vorschläge bringen, die alle essentiellen Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente dem täglichen Soll entsprechend enthalten.  

Das dient dazu dass Mitbürger aus Syrien, Israel, Iran, Irak, Türkei, Libanon, Libyen, u.s.w. sich bei uns ganz einfach gesund ernähren können.  Der Vorteil ist, dass sie die Lebensmittel kennen.

Tja hier habe ich Glück gehabt und eine wunderschöne junge Frau, Marianne, hat mir zumindest schon einmal drei aramäische Gerichte erklär

Vielen, vielen Dank!  

1. Menue  

Morgens

Für 1 Person ( Für mehrere Personen einfach x Person multiplizieren)

Rote Linsensuppe mit Zwiebel, Tomatenmark in Gemüsebrühe gekocht und mit Meer- oder Steinsalz und Pfefferminzblättern gewürzt.( ∑ca. 150 g) 

Mittags  

Ratatouille-Kartoffelsalat ( Für mehrere Personen einfach x Person multiplizieren)

Für 1 Person:

200g festkochende Kartoffeln ( frische mit Schale zubereiten)

150 g Auberginen

       1 Zucchini

½ Bund Basilikum 

  75 g Mozzarella

   2 EL Balsamico

Pfeffer frisch gemahlen

Stein- oder Meersalz

1,5 EL Olivenöl kaltgepresst

1 Knoblauchzehe

 

Abends

Bulgurgemüsegericht  ( Für mehrere Personen einfach x Person multiplizieren)

Für 1 Person 

 

75 g Bulgur (Hartweizengrieß grob) 

10 g Lauchzwiebeln, kleine Ringlein 

10 g Petersilie, grob gehackt 

   1   Peperoni halbscharf

½  Paprika rot in kleine Würfelchen geschnitten 

1EL Tomatenmark

15 g gewürfelte Tomaten

1 Priese Paprikapulver

1,5 EL Olivenöl kaltgepresst

Mit Meer- oder Steinsalz und Pfeffer abschmecken

Ich habe noch Obst, Gemüse (Rohkost), Nüsse von Urnahrung-Germanisch mit eingefügt, denn nur Gekochtes oder Geschmortes bringt wenig Vitalstoffe! 

Ich hoffe noch mehre Menus zu bekommen!




 

 

 

 

Dateidownload
Hier ist Platz für eine Beschreibung


Das Menu 1 beinhaltet ausreichende Mengen an essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.

 

Einzige Unsicherheit, wie viel der Inhaltsstoffe werden unter Hitzeeinwirkung zerstört.

Deshalb nur leicht dünsten und nur die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl leicht anschmoren.

Niemals frittieren!! Besonders keine Kohlehydrate,  auch die Falaffel nicht, so

wie Kartoffeln und Reis-> Acrylamid entsteht dann! 


Ihr solltet auch die Falaffel wenn es geht in Wasser, oder Öl nicht mehr als 100 Grad Celsius, kochen! oder hinterher in Öl einlegen, wegen dem Geschmack, aber bitte Gewürzöl nicht mehr als 100 Grad Celsius!

Achtung achtet bei Gewürzen auf Bioqualität, weil es mittlerweile erlaubt ist in  

Deutschland, Gewürze mit Cobald 60 zu bestrahlen! 

Achtung das ist bisher der Testsieger unter der Urnahrung, besser als meine Germanische!!!

Für eine tolle Haut und für einen schönen Körper durch Sport hat diese Nahrung  

alles was man täglich braucht und das frisch und nicht zerkocht und damit getötet!

Eine Rat von elgudi.

Israelis,Syrer, Libyer, Türken, Libanesen,Iraner, Iraker, alle Araber vereinigt Euch, habt Euch lieb dann seid ihr mit Eurer Kultur unschlagbar, lasst Euch nicht Vierteilen, wie Brutus immer sagt, dann habt Ihr eine Chance, so nicht, da werdet Ihr einzeln zerbrochen, wie es gerade geschieht!!!!!!! 

Sehr schade!!!

Das hat Äsop in seinen Fabeln schon vor 2500 Jahren den Menschen prophezeit!


Auswertung am 18.09.13 

Ich habe in meiner Luxusküche in letzter Zeit oft die Aramäischen Gerichte zubereitet und bin von Geschmack und Wirkung begeistert.

Keine Müdigkeit, oder Schlappheit oder Kopfschmerzen mehr.

Man ist energiegeladen und überwindet ein Tief wie ein Kettenfahrzeug einen Graben. Seelische Tiefs gibt es gar nicht mehr trotz einiger Tiefschläge, das gleichen das Tryptophan,Phenylanalin, Zink, Magnesium, Vitamin C, B6, B9, B12 und daraus resultierend Serotonin und Dopamin in der wunderbaren Nahrung aus!    

Man sollte sich von GU ISBN978-3-8338-837-1 „ 300 Fragen zur Säure-Basen-Balance“

zulegen um für sich individuell dann die geeignete Abwechslung bei der täglichen 

Kost zu finden.

 

Wer stark im Beruf eingespannt ist sollte, neben gesunder Ernährung, täglich eine Vitamin- B-Komplex-Tablette oder -Kapsel einnehmen, weil bei Stress und Ärger B12 rapide abgebaut wird, ebenso B1, B2, B6, das führt dann zur physischen und psychischen Erschöpfung.

 

Aber bitte gute Präparate, sogenannte Chelate, d.h., die sind so aufbereitet, wie die Pflanzen das sonst tun! ( Heidelberger Chlorella).  

Alles andere ist zum Teil totes Pulver das dem Körper eher schadet-> Krebs ( Dr. Konz)

Ich reiche in nächster Zeit einige Lebensmittel mit hohem Gehalt der o.g. Mikronährstoffe nach, dann braucht Ihr die Tabletten gar nicht mehr, weil die eigentlich mehr schaden als nützen, da sie eine misslungene Raubkopie der Natur darstellen!!

Achtet weiterhin darauf, dass bei den Vitaminpräparaten nirgendwo Al erscheint, weil Aluminium, wenn es in die Zellen gelangt Krebszellen und Metastasen erzeugt und

im Gehirn DEMENZ wenn statt = 0 myg/g Gehirn über 2 myg/Gehirn sich anreichern!!!!! 

Bitte auch nicht ausschließlich, denn es werden die Pflanzenwirkstoffe zum Verwerten der Vitamine benötigt,sowie Zink!, d.h. auch ein wenig Obst und Gemüse knabbern!    

Aluminium oder Magnesiumsterat ist deshalb an den Tabletten, weil diese Substanzen zum lösen der Tabletten aus der Pressform hinzugefügt werden, also medizinisch nutzlos!

Versucht wenn möglich, aber hier liefere ich bald eine Nährmitteltabelle, die Vitamine 

in Form von Lebensmitteln zu Euch zu nehmen, weil alle Tabletten eine misslungene Raubkopie der Natur sind und immer nicht Nebenwirkungsfrei sind, weil unvollkommen!!!!!

 

Achtung ich möchte Euch hier ein Buch empfehlen, die darin enthaltenen Menus werde ich noch nach meinen Richtlinien analysieren:

 

https://www.facebook.com/Aramaeisch.kochen

 

Heute am 16.05.14 habe ich das sehr liebevoll gestaltete Buch erhalten und war sofort begeistert.

Die Gerichte sind einfach zu zaubern und eine Gaumenweide, speziell auch für einen  

Veganer oder Vegetarier, aber auch des Fleischesser kommt nicht zu kurz.

Meine erste Empfehlung nur ( Butter), Olivenöl und keine Magarine verwenden und ausschließlich naturbelassenes Meer- oder Steinsalz, kaltgepresste Öle und gutes Wasser (Umkehrosmosewasser, Lauretana, minimal Volvic!)!

Weiterhin Vollkornmehl, frisch gemahlen, verwenden!

 

Wenn bestimmte Gerichte, wie Teigtaschen nicht gelingen sollten, (dann 1:1 mit

Weißmehl mischen, aber nur dann!)*

* Ich bin mittlerweile so weit, dass ich in der Knetmaschine so lange mit Wasser und

  Mehl korrigiere bis der Teig fast genau, wie der Teig aus Auszugsmehl wird!

 Besser ist die doppelte Menge Hefe verwenden!

 

Bei Hefekuchen, einfach statt einem Hefewürfel 2 Stück verwenden und beim Backen Voll-, oder Rohrohrzucker, weil sich Honig über 40-42 ° zerstört und in eine für den Körper schädliche Substanz verwandelt!

 

Zuckerhaltige Gerichte nur 1x die Woche als Belohnung, sonst nur Datteln, Rosinen,

Feigen und Nüsse als Konfekt essen! 

 

Fleisch, oder Hackflesich bitte nur als Beilage, nie mehr als 100 g/Tag essen!


Wenn möglich gar nicht mehr, denn seit dem der Mensch tierische Produkte gegessen hat, 

hat er sich den Zugang zur Natur verbaut und sein Lebensalter um 50 % verkürzt und 

seinen Leidensweg im Alter erst eröffnet!!!!

Die beste Austauschkost für Proteine sind Linsen, Erbsen, Bohnen und Nüsse aller Art!

Wenn Ihr das beherzigt bleiben die unvergleichlich hübschen Aramäerinnen und die

gut aussehenden Männer auch, bis ins hohe Alter so hübsch schlank und mit ihrem 

malerisch einmaligen Gesichtern, ohne Makel!

Und Männer ihr könnt Euch Eure Libido und auch Körperkraft, sowie geistige 

Leistungsfähigkeit bis zum Lebensende in voller Höhe erhalten!!!

Aber Achtung wer nach Deutschland kommt und sich dieser Essunkultur anpasst, 

der sieht bald aus wie ein AMI aus Texas! ( Nicht sehr appetitlich und unerotisch!)

Dieses Buch ist eine einmalige Bedienungsanleitung für den Erhalt eines schönen

und Gesunden Körper und Geist!  

 

Dank an die 3 Autoren, Ihr habt damit dem gesamten

Arabischen Raum und auch für Deutschland und Europa  

ein kleines Wunderwerk geschaffen und hoffentlich,  

wird der Verfall der Esskultur damit ein wenig aufgehalten!

 

Peter Gutschmidt (el gudi)  


Urnahrung Asien-analytisch 

Hier werde ich Chinesisch/Japanische Gerichte nach Nährwerttabellen analysieren und, wie bei Germanisch, Vorschläge bringen, die alle essentiellen Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente dem täglichen Soll entsprechend enthalten.Das dient dazu dass Mitbürger aus China,Japan, Vietnam und Korea o.ä. sich bei uns ganz einfach gesund ernähren können.  

Der Vorteil ist, dass sie die Lebensmittel kennen.

Bitte Geduld, das ist nicht ganz einfach!  

Er o. Sie sollte sich ein wenig in der Geschichte der traditionellen Ernährung ihres Landes auskennen.( Was haben früher die armen Leute gegessen?)  

 

Ich habe hier beobachtet, dass speziell die Vietnamesischen Mitbürger am gesündesten bleiben,

weil sie überwiegend ihre Heimatkost, die ja auch einen sehr hohen vegetarischen Anteil hat 

beibehalten.Das einzige Übel ist das Glutamat, was die Imbissläden in die Menus, zum 

Verbessern des Geschmacks einbringen!

Das ist ein künstlicher Botenstoff und das kann zu Beeinträchtigungen im Gehirn und zu 

Allergien führen!

Die Mitbürger jedoch die auf geschälten Reis und sonstige Industrieprodukte wie 

Weißmehlprodukte, Fastfood u.s.w. übergehen werden meist schwer krank!

- Adipositas (Fettsucht)

- Diabetes

- Bluthochdruck

- Krebs

- seelische Erkrankungen!

 

Bleibt Euren Traditionen treu!!!!!!!! 

 

Vor dem 2. Weltkrieg hat man durchschnittlich in China pro Kopf 4 Kg Fleisch gegessen,

heute sind es über 40 Kg, in Amerika 270 Kg!

Wenn das so weiter geht werdet Ihr todkrank und Eurer Wasser und Land werden 

durch Gülle verseucht und das Trinkwasser ungenießbar!


Nur gesunde Menschen haben einen gesunden Verstand und schaden der Natur

nicht, da sie unser aller Existenzgrundlage ist!

Entscheidend ist die Liebe zueinander, das materielle Streben zerstört sie unwiderruflich,

aber das merkt man dann erst am Lebensende, wenn man allein und krank ist!

 

"Fünf Elemente

Während der chinesischen Hochblüte war das Ziel der Kaiser und ihrer Priester, für

sich und ihre Untergebenen Weisheit,Klarheit, Gesundheit und Reichtum. Sie hatten

daher die Gesetze, dass ihre Ärzte und Priester nur dann bezahlt wurden, wenn ihre

Bevölkerung gesund war. Für Kranke und seelisch-geistig Gestörte erhielten sie

Lohnabzug. Sie hatten erkannt, dass die Natur im Prinzip aus 5 Elementen besteht.

Aus diesem Wissen kommt die 5-Elemente-Lehre, die heute leider in einem

verzerrten Umfang gelehrt wird.

Den chinesischen Weisen war klar, dass eine gesunde Pflanze zwangsläufig alle

5 Elemente in ihrem Gleichgewicht aufweisen muss. Lediglich in der Verkörperung der

Elemente unterscheiden sich Pflanzen und somit auch in ihrer Destination und

Ausdrucksform. Jegliches Abweichen von diesem Gleichgewicht führt logischer weise

ins Ungleichgewicht, sprich Krankheit und Zerfall. Den Weisen war bekannt, dass die

einzige Ernährungsform, die diese 5 Elemente im Gleichgewicht aufweist, aus

frischer, thermisch unbehandelter,pflanzlicher Nahrung besteht. Die Pflanzen,

welche zur Nahrung dienten, galten damals als heilig (ganz, vollkommen) und

mussten mit viel Sorgfalt behandelt werden. Das Element Feuer, was die heutige

traditionelle chinesische Medizin (TCM) fälschlicher Weise unter kochen versteht,

war damals das Licht und die Energie der Sonne in den Pflanzen. Die Pflanzen

enthielten dieses Element, nach den Begriffen der damaligen chinesischen Weisen,

hauptsächlich in Form von Chlorophyll, Öl und Fruchtzucker.

Leider wurden auch in der chinesischen Medizin immer mehr Zugeständnisse

gemacht, was parallel mit dem Zerfall des großen chinesischen Reichs einherging."


Leben kommt nur von Lebendigem"


Südkorea soll bitte alle seine westlichen Ernährungsgewohnheiten ablegen und die 

gnadenlose Büffellei seiner Kinder, genau so wie China einstellen, denn so kommen

keine Visionäre zustande.

Vor allen Dingen: "Ihr verkürzt Eurer Leben um > 50%"


 

Kinder müssen lernen mit der Natur zu leben und von ihr zu lernen und sie zu achten und spielen,und Sport, aber ehrlichen, ohne irgendwelche Dopingmittel!

Es ist so wunderbar aus eigener Kraft zu gewinnen, denn da fließen körpereigene Endorphine,

die einen kostenlosen gesunden Rausch und ein Wohlgefühl und Glücklichkeit erzeugen.

Und verlieren, gegen einen gedopten Gegner, das ist keine Schande, das hat mich immer stolz gemacht!!


 

Computer und i-phone sollen lediglich zum telefonieren oder

Informationsgewinnung dienen.

Private Dinge nie ins Netz stellen, sondern auf einer gesonderten Festplatte ablegen,

die nie ans Netz geht und kauft Euch Bücher keine e-books, denn die kann man abschalten und 

dann ist Eurer Wissen weg!

Ihr solltet Querdenker werden denn Ihr seid Völker die noch nicht verbraucht und noch

alte Lehrer habt, wie Konfuzius und Laotse und vor allen Dingen eine Geschichte und 

TCM, die neben Ayurveda einzigartig und nie durch die Europäische Schulmedizin

übertroffen wird, weil diese naturnah!!!!!!!

Werdet Euch dessen bewusst, seid stolz und haltet zusammen,

alle asiatischen Nationen!!!                                                                               

Süchte überwinden mit Hilfe der Urkost

Während meines Aufenthaltes in der Nervenklinik habe ich unter anderem Patienten kennengelernt, die Psychosen b.z.w. manische Depressionen b.z.w. Schizophrenie aufgrund  

von Rauschmittel Genuss hatten.

Diese Erkrankungen werden wegen des steigenden Drogenkonsums gerade von Jugendlichen 

immer mehr zunehmen.

Dazu kommen Fastfood, Softdrinks, und Lightprodukte.

Zum Beispiel zerfällt der in Lightprodukten häufig verwendete Süßstoff Aspartam 

im Körper in : 

Phenylanalin     -> Thyrosin->Dopamin->Euphorie-> Schizophrenie 

Methylalkohol    -> Sind zwar geringe Mengen können aber auf Dauer zum Erblinden führen 

Asparaginsäure  -> Symptome der Multiple Sklerose -> Schlimme Nervenschädigungen.   

 

Das erzeugt einen unüberschaubaren Mix an Symptomen, so dass hier der Therapeut das Kneul erst entwirren muss, aber nicht gleich durch Medikamente, sondern erst mal durch eine

Heilkost=Urkost den Körper versuchen sollte ins Gleichgewicht bringen.

 Ich nenne es den Referenzpunkt anfahren, wie bei einer CNC-Maschine 

 Auf der Suche nach den Ursachen meiner Erkrankung habe ich festgestellt, dass

 Antipsychotika, LSD-ähnliche Präparate sind

 Antdepressiva, kokainähnliche Präparate sind

Bei längerem Gebrauch dieser Medikamente wird man auch zum Teil abhängig b.z.w. man kann sehr viele Nebenwirkungen bekommen, die man auch beim Rauschgiftgenuss bekommen kann.

Mittlerweile habe ich mich sehr tiefschürfend und  intensiv, mit den Wirkungen sämtlicher Rauschmittel beschäftigt, so dass ich hier einige wichtige Hinweise geben kann.

Viele Jugendliche verfallen den Verlockungen und landen letztendlich in der Psychiatrie, wo sie überhaupt nicht hin gehören, weil die Medikamente die sie bekommen, sie selten aus dem Teufelskreis befreien, weil sie eben auch abgewandelte KÜNSTLICHE Rauschmittel b.z.w. Ersatzdrogen sind!

Die Einstufung der Drogen, ob die so richtig ist weiß ich nicht, da kann mir vielleicht einer der es besser weiß einen Hinweis geben. 

 1. Weiche Drogen 

Rauschmittel, wie Tabak und Alkohol helfen der essentiellen Aminosäure Trytophan schneller durch die Blut-Hirnschranke zu kommen und das glücklich machende Serotonin zu bilden.

Entzugserscheinungen resultieren zum Teil daraus, dass ohne Tabak oder Alkohol das Tryptophan es allein nicht mehr schafft ins Gehirn zukommen und das Serotonin zu bilden.

Weiterhin ist Nikotin so gestaltet, dass es direkt an den Acetylcholin-Rezeptor andocken kann und daraus resultieren im späteren Alter auch Demenz Erscheinungen, die man jedoch beheben kann, in dem man das Rauchen reduziert!


Mit Gewalt Rauchen abgewöhnen geht selten gut!

Der Betreffende kann depressive Zustände und sogar Krebs bekommen. 

Was ist zu tun?  

Tryptophan reiche Kost auf nüchternen Magen plus Vitamin B6, einen kleinen Dauerlauf  

von 3-6 Km oder ½   Stunde Liebe machen oder ½ Stunde den Rasen mit der Sense 

bearbeiten oder ½ Stunde Gymnastik u.s.w. Hauptsache  schwitzen!

Dann bildet sich SEROTONIN, Du bist glücklich und der Appetit schwindet.

Man kann auch zur Arbeit joggen oder, wie mein Bruder jeden Tag 20 Km mit Fahrrad,

egal Hauptsache schwitzen.

 

Tryptophan hilft weiterhin beim Einschlafen, verringert die Schmerzempfindlichkeit, gegen Depressionen und Migräneschmerz.

Hilft bei der Verminderung von Angst und Stress.

Linderung einiger Symptome von biochemischen Störungen im Körper, die durch Alkohol ausgelöst werden, und ist eine Hilfe beim Alkoholentzug.

 Enthalten in:

Hafer!, Bananen, Datteln, Erdnüssen, Getreide, Fenchel, Löwenzahn, 

Endivien, Rettich, Bohnen, Linsen

2. Mittelharte/ harte Drogen 

Die Wirkung dieser Drogen hat sich die Medizin zu Nutze gemacht, für Antipsychotika b.z.w. Antidepressiva, Wideraufnahmehemmer (MAO-Hemmer, oder Blocker die z.B. das Serotonin zwischen den Synapsen blocken, oder Anreger der Bildung von Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin  

 

Kokain                        wirkt als Wiederaufnahmehemmer vom körpereigenen Botenstoff  

                                  Dopamin so, dass Dopamin länger zwischen den Rezeptoren im  

                                  Gehirn  verweilt und somit  der Körper stark aufgeputscht wird.

 

Crack                          Wirkung viel stärker als beim Kokain auf deren Basis es hergestellt   

                                   wird. Höchstes Abhängigkeitspotential.

 

Extasy                        starke Ausschüttung und Wiederaufnahmehemmung von Serotonin.

 

Crystal Speed              es setzt Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin frei und putscht auf.  

 

Crystal Meth               flutet Gehirn mit Dopamin, macht äußerst Abhängig, lässt alle  

                                  Hemmungen fallen
 

Amphetamin               es setzt Noradrenalin und Dopamin frei und putscht auf. 

 

Mescalin                    Bindung und Aktivierung der Serotoninrezeptoren.

                                 Halluzinatorische Visionen mit Glücksgefühlen mit religiöser Tiefe

 

LSD                           Bindung und Aktivierung der Serotoninrezeptoren, wirkt zusätzlich am                                    Dopaminrezeptor. Spirituelle Erlebnisse  

 

In USA werden 23 Milliarden, jährlich für Folgen der Sucht o.g. Drogen ausgegeben!!!!

3. Harte Drogen

Bei den harten Drogen liegt das Problem tiefgründiger, da diese je nach Drogenart einem  körpereigenen Botenstoff ähnlich sind und an dessen Rezeptor direkt andocken.

Hier kann die körpereigene Produktion von Botenstoffen empfindlich gestört werden und dauerhafte Schäden im Gehirn entstehen, weil diese unnatürlichen, künstlichen Botenstoffe

nicht oder nur teilweise im Gehirn rückgebildet werden können, oder zum Teil dauerhaft Rezeptoren blockieren oder zerstören!!!!

 

Canabis                   dockt an den körpereigenen Anandamidrezeptor an.

 

Heroin                      dockt an den körpereigenen Endorphinrezeptor an.

 

Opium                      dockt an den körpereigenen Endorphinrezeptor an,

                                lähmt den Da^1

                               Dadurch wird die  Schmerzweiterleitung verhindert und 

                                        das Schmerzempfinden herabgesetzt. Löst Euphorie aus. 

 

Die Einführung der Urkost beim Entzug ist Pflicht.

Hier muss je nach Drogensorte ein Ernährungsplan unter Feinsteuerung der essentiellen Aminosäuren Tryptophan, Phenylanalin und eventuell auch der halb essentiellen Aminosäure Tyrosin vorgenommen werden.

Hier werde ich langfristig Vorschläge machen.

Besonders schwierig wird das in den Griff bekommen der so genanten Drogenpsychosen, Depressionen und Schizophrenie auf Grund von Drogenkonsum.

Hier braucht der Abhängige eine Superklinik mit Hightechernährungsspezialisten.

Ohne diese Grundlagen machen sich der Psychiater, Psychologe und die Schwestern, wenn sie die Sache ernst nehmen kaputt, weil man die Sucht nicht mit Sitzungen oder Tabletten in den Griff bekommt-> Unmöglich.

 

Der Körper des Süchtigen muss neu "eingenordet" werden! 

Die natürliche Bildung der Botenstoffe funktioniert in etwa folgendermaßen:




Das ist natürlich vereinfacht dargestellt, den die Pflanzen haben ja noch zig tausende

Enzyme oder EOFS, wie Dr. Gabriel Cousens das treffend beschrieb!