Eine sehr kluge Ärztin aus den USA

DR. MED. KELLY BROGAN

In ihrem Buch:" Die Wahrheit über weibliche Depression", 

warum sie nicht im Kopf entsteht und ohne Medikamente heilbar ist,

schreibt sie wörtlich:

"Niemand hat bisher darauf hingewiesen, dass Antidepressiva, die Selbstheilungskräfte

 des Körpers unwiderruflich schädigen können!"

"Antidepressiva gehören zu den Wirkstoffen, von denen man am schwersten loskommt,

schlimmer noch als Alkohol und Opiate!"

Ich kann das für Neuroleptika an Hand meiner Krankengeschichte, ergänzen und bestätigen!

Weiter wörtlich:

"Bevor ich aufgehört habe, Medikamente zu verordnen, habe ich keinen Patienten geheilt.

 Nun sehe ich wöchentlich erkennbare Fortschritte auf dem Wege der Genesung.

Wichtig dabei ist, wie bereits gesagt, die Partnerschaft zwischen Arzt und Patient."


Ich bekomme wenigstens 2 Newsletter, wöchentlich von ihr und sie hat mich inspiriert,

nachdem ich schon aufgeben wollte, weiter zu machen!


Diese oben genannte Partnerschaft zwischen dem Arzt und dem Patienten ist sehr wichtig,

weil sie und auch ich erkannt haben, dass man dem Patienten bis zum nächsten Termin, 

eine detaillierte Aufgabe erteilen sollte,so dass er sich aktiv mit seinem körpereigenem 

Problem beschäftigt! So kann die Ärztin beim nächsten Behandlungstermin, dann noch 

kleine Korrekturen am Lebensstil des Patienten, natürlich immer liebevoll, einflechten!

Es ist auch für den Arzt wichtig, dass er nicht nur die Labordaten analysiert, sondern

an Hand des vom Patienten vorgelegten, zum Beispiel wöchentlichen Ernährungsplanes,

erkennt, woher kommt die Übersäuerung und damit der Kalzium Mangel!

Ebenso ist es wichtig gerade bei Depressionen einen kurzen Lebensablauf des Patienten,

zu kennen, um daraus die tägliche Quote der Erfolgserlebnisse/Tag zu ermitteln.

Wenn die Quote niedrig, erklärt sich der Serotonin Mangel eigentlich von selbst,

weil Serotonin und auch Endorphine sich nur bilden, wenn der Mensch jeden Tag 

ein wenig gelobt, oder Erfolg im Beruf bei einer Tätigkeit, oder ein erfülltes Liebesleben,

oder Erfolg im Sportverein, oder bei einem ihn ausfüllenden Hobby hat.

Ich habe in der Psychiatrie beobachtet, dass sich nur Verbesserungen am Patienten 

einstellen, wenn die Pfleger, Ergo-Therapeuten, Psychologen und Psychiater, sich 

besonders Mühe geben, indem sie sich individuell auf jeden Patienten einstellen!

Das macht Frau Dr. Med. Kelly Brogan, wundervoll und einzigartig mit ihrer

Lebensstil-Medizin!


Allerdings weicht sie bei ihrem Ernährungsstil noch ein wenig von dem was ich mir vorstelle,

nämlich einer durchgängigen veganen, mit etwas vegetarischen Komponenten, wie Honig,

Butter und nur ab und zu mal ein Ei, damit die Bratkartoffeln nicht zu eintönig sind, ab!

Ich habe ihr recht behutsam den Nachteil von tierischen Produkten, auch wenn sie

aus biologischer, nachhaltiger Produktion kommen, über biochemische Vorgänge und

dem vorgegebenen genetischen Code der Muttermilch, versucht nahe zu legen!

Ein kleines Zeichen hat sie gegeben:


"Peter, Deine Spickzettel sind wundervoll!"

Ich deute dies, als ein kleines Signal!


Ich mache dies alles ja für die nicht so reichen Menschen, weil die reichen an solche 

Informationen eher kommen! 

Denn wenn ich in einen Bioladen komme, treffe ich da überwiegend 

"Reiche" und "Schöne", 

die mich ein wenig mitleidig begutachten, das ich sie Mühe los in die Tasche stecke, 

damit rechnen die gar nicht! Zeige ich auch selten, es sei denn es will mir einer in 

die Parade fahren, der muss mit einem Wortgefecht, bis zu einer  schweren Niederlage

rechnen, weil ich als Kim Jong Peter, Mund geblasene Atomraketen verschießen kann, 

wenn ich in die Enge getrieben werde!

Passiert sehr selten!

Aber Dr. Kelly, die kann ich jedem, auch Männern empfehlen, weil sie eine sehr, sehr 

liebevolle und geduldige Art hat! Man muss sich jedoch voll auf sie einstellen können,

denn die seelischen Erkrankungen sind nicht wie ein Schnupfen in 21 Tagen vorüber

und es kann sein, dass sie einem empfiehlt das komplette Leben neu zu ordnen,

einschließlich der Ernährungsumstellung, Berufs-, Umgebungs-, bis hin zum 

Partnerwechsel und so weiter-> Lebensstilmedizin!!!