Behandlungsgrobplan-Lebensumstände

Wenn man die folgende Tabelle wahrheitsgemäß ausfüllt, ergibt sich bei der Addition der 

Punkte ein Punktwert, dem, siehe Unten, ein Stressfaktor zugeordnet werden kann!

Dieser Stressfaktor kommt in der Belastungstabelle, links, zum tragen!



Neueste Erkenntnis:



Heute ist der häufigste Auslöser von erst Burnout und später Demenz, ist

der Stress, die Arbeitsüberlastung, die Sorgen und die Fehlernährung!


Bei der 3-Fachen Belastung der Deutschen im Beruf und im Alltag und sogar 

in der Freizeit, verbrauchen wir nicht wie Dr. Galina Schatalova, als Ideal, vorgegeben,

1000, bis  max. 1500 Kcal/Tag, inklusive Grundumsatz, sondern mehr als 

3000 Kcal/ Tag! Das verkürzt zum einen die gesunde Lebenserwartung und zum

anderen treibt es jeden Tag das Erschöpfungshormon Prolaktin  weit über "Normal" 

und zum andern das Stresshormon Cortisol weit über "Normal"!

Das erstere führt zum langfristig Nervensterben und das zweite führt zur Lähmung des Hypocampus, der täglich neue Nervenzellen produziert!

Wenn man nicht kürzer tritt führt das zum Burnout und zur Demenz. Der Psychiater beschleunigt das mit Neuroleptika und Antidepressiva( Amphitamine und Kokain)!

Natürlich kommt das auch vom Aluminium,  Zucker, Weißmehl,  Fastfood, Umwelt,

u.s.w.! 


Man kann das aber selbst beeinflussen und den Arzt, Fastfoodketten 

und den Stress meiden und auf der Arbeit, unmerklich, kürzer treten!   

Wenn es gar nicht geht dann eventuell den Beruf, oder nur den Arbeitsplatz versuchen zu wechseln!



 


Verschiedene Beispiele von Stressfaktoren auf Grund der Lebenssituation: