Der Darm unser zweites Gehirn  

Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich nicht nach dem Gehirntod eine Leiche zum ausplündern freigeben, sondern, erst wenn der Darm auch tot ist.Der Darm ist wie eine chemisch-biologische Fabrik.  Ohne Darm stirbt der gesamte Körper, einschließlich Gehirn.Stirbt das Gehirn kann man durch den DARM alle Körperorgane weiter am Leben erhalten. Wenn man vom Bauchgefühl spricht, dann muss man wissen, dass der Darm auch Glückshormone z.B Serotonin erzeugt.  ( 90 % des Serotonins erzeugt der Darm)

Leider kann er das nicht dem Gehirn liefern, weil Serotonin nicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann, er kann aber die anderen Organe mit schmerzstillenden Endorphinen versorgen und das zufriedene Bauchgefühl mittels Serotonin erzeugen.

Deshalb wirken Psychopharmaka zuerst im Darm, denn ein kranker Darm zieht ein krankes Gehirn nach sich und ist er wieder gesund wird es das Hirn kurze Zeit später auch, weil es wieder gut mit Aminosäuren Vitaminen (zB. B12), Mineralien, usw. versorgt wird!

Der Darm verdient unsere besondere Aufmerksamkeit, ihn müssen wir mit guter Nahrung  und Ballaststoffen versorgen, damit er, wie unserer Auto das Super plus verlangt, lange lebt.

Ich war ja fast anderthalb Jahre stationär in der Psychiatrie, aber ich war sehr enttäuscht, weil man die Bedeutung des 2. Gehirn=Darm noch nicht erkannt hat.

Wer liefert denn dem Gehirn die essentiellen Aminosäuren Trytophan, Phenylanalin,

Tyrosin u.s.w. und die Vitamine wie z.B. des B-Komplexes?, wenn nicht der Darm!

Ohne diese Aminosäuren und Vitamine, kein Serotonin, Betaendorph in, Dopamin, Acetylcholin, u.s.w.. Wenn Sie aufmerksam die Ursachen der seelischen Erkrankungen studieren, dann werden Sie feststellen hier ist noch Neuland.

Die Zivilisationskrankheiten der Seele und des Körpers beginnen langfristig im Verdauungstrakt, weil hier durch fehlende Ballaststoffe, zerstörte b.z.w. pathogene Aminosäuren, fehlende Enzyme, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente der Leber nicht die entsprechenden Ausgangsstoffe für einen guten Gallensaft, gesunde Aminosäuren und Enzyme für z.B. gesunde Gehirnfunktionen, Gewebe-, Muskel- und Knochenaufbau und der Versorgung sämtlicher Körperorgane bilden kann.

Der Darm muss die "Wollkneuelstruktur" der Aminosäuren die durch, die Erwärmung der Nahrung zerstört, gemeinsam mit der Leber wiederherstellen. 

Beim Braten oder frittieren oder in der Mikrowelle wird diese Struktur dann gänzlich zerstört und so wird im Dickdarm, ohne Ballaststoffe ein völlig saures Milieu erzeugt, was dazu führt dass die Darmschleimhaut zerstört und Unverdautes oder Giftstoffe direkt ins Blut gelangen.

Das Blut muss diese sauren Stoffe mit Hilfe unseres Kalziums in den Knochen, Haaren und Kiefer ständig neutralisieren, d.h. den ph-Wert bei 7, 4 halten sonst sterben wir sofort einen Säuretod.

Im Bindegeweben werden so lange Harnsäuren eingelagert bis die Nieren, die max. 500 ml Harnsäure/Tag ausscheiden können krank werden b.z.w. auch hier das Kalzium der Knochen zur Neutralisation herangezogen wird und sich dann in Gelenken, Muskeln und Weichteilen die Harnsäurekristalle ablagern und höllische Schmerzen verursachen.

Nachtrag:

ich habe weitere Recherchen getätigt und muss noch bei tierischen Produkten die 

Arachidonsäure nach reichen, die soll für die ganzen Entzündungen im Körper

besonders verantwortlich sein!

Laut des Heilpraktikers Renè Gräber verbraucht der Körper lediglich 0,1 mg/Tag

von der Arachidonsäure und kann sie sogar selber aus essentiellen Aminosäuren bilden!

Der Rest wird ein Leben lang im Körper eingelagert!

Einige Beispiele:

Schweinefleisch:       120 ml/100g

Huhn:                         42 ml/100g

Schweineschmalz : 1700 mg/100g

Suppenhuhn             850 mg/100g

Leber                 350-500 mg/100g



Am Ende Azidose= Säuretod= Auflösung der Organe bis hin zum Gehirn.


Vor allen Dingen unser Urzeitlich 1. Gehirn, der Darm, der wird mit Ballaststoff armer 

Ernährung, plus die oben genannten Harnsäure Überschüsse und eben auch vor allen Dingen

die zuletzt genannte Arachidonsäure schwer geschädigt!

Wenn der Darm aufgibt, dann ist nichts mehr zu retten!

Einen künstlichen Darm, wie ein künstliches Gehirn, den Aufwand die nach zu bauen

kann man sich sparen, das wird niemals gelingen!!!!


Liebe Psychiater und Psychologen, traut Euch, hier könnt Ihr

Euch echte Lorbeeren verdienen.

Aber auch die anderen "Spezialisten", sollten sich in Fragen der Ernährung schulen lassen, denn letztendlich sind fast allen Krankheiten außer Knochenbrüche, Verbrennungen und sonstige Verletzungen, auf Ernährungsfehler zurückzuführen.  

Denn nur Schamanen, Medizinmänner, Kräuterfrauen, Osteopathen, und Orthemolekularmediziner, TCM, oder Ayurveda, sind  in der Lage die WIRKLICHEN URSACHEN einer Erkrankung zu finden, weil nur sie das Hippokratische Prinzip, was jetzt folgt inne wohnen haben!!!!

 

Wie kann einer, der Nahrungsmittel nicht kennt,

die Krankheiten des Menschen verstehen?

 

Hippokrates ( ca. 460-370 v. Chr.), oder (ca.  2450 vor Walter Ubricht) 

Sämtliche unter "Erkrankungen des Körpers aufgeführte Erkrankungen des Darmes 

bis hin zum Darmkrebs, führen als Folge zum kompletten Untergang eines Menschen.

Ein gesunder Darm, der durch seinen Besitzer mit gesunden naturbelassenen 

Lebensmitteln versorgt wird, der ist der Ausgangspunkt und die Garantie für einen 

gesamten gesunden

Körper einschließlich Gehirn und für ein langes kreatives, 

erfülltes und glückliches Leben!